Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 27 Mär 2018 16:41 #1

Mit einem gemütlichen Frühstück begann mein gestriger Ausflug mit dem Bäre-Höck. Wir sind eben sehr schnell in Zürich, wenn sich der Zug mal in Bewegung setzt. Neu fährt er ja im Zürcher Untergrund ein und dann einfach weiter in einer grossen Schleife zum Flughafen hinaus. Also immer gerade aus, vorwärts ;-)

Zum Mittagessen hat uns Christiane Bracher in einem Restaurant auf dem Zwischendeck zwei lange Tische und drei Menüs reserviert. Es klappte vorzüglich und die Bedienung war äusserst zuvorkommend und freundlich.





Ein fröhliches Paar fand sich heute unter den Teilnehmenden.
Paul und Rösli Beck feierten ihren 63. Hochzeitstag!
Ihre Höchzeitsreise, so erzählte mir Rösli, bestand aus einem Flug nach Basel mit einer der damaligen (1955) DC-3 oder DC-4 und wieder zurück nach ZH-Kloten! Das Fliegen begleitete Paul in seinem beruflichen Einsatz während langen Jahren, wie er uns ja in diesem Forum schon berichtet hat.

Wir gratulieren Euch herzlich zu eurem hohen Jubelfest.



Wer sich umsieht, entdeckt interessante Motive in den "heiligen Hallen" des AIR-Centers.



Auf einem Monitorfries eine Übersicht der Flugstrassen und des Flugverkehrs über Istanbul, oder die Luftaufnahme über einem Vulkan.





Die rollenden Treppen, die einen so bequem von Stockwerk zu Stockwerk schieben, auch wenn man eigentlich nur eine halbe Treppe ins Zwischendeck steigen möchte :-)

Pünktlich um 15 Uhr warten wir beim Busbahnhof vor dem Gebäude mit Blick auf eine riesige Baustelle - nenne mir einen Flughafen, bei dem nicht ständig gebaut wird - auf den Bus, der uns zur REGA bringt.





Dort werden wir freundlich empfangen von den beiden Führungspersonen, Daniel Schuler, dipl. Rettungssanitäter mit 11 Dienstjahren bei der REGA und Frau Nicole Widmer, Einsatzleiterin Heli und Jet mit 10 Jahren bei der REGA - man glaubt es ihr fast nicht!

Mit einer Bildpräsentation schilderte Herr Schuler die Geschichte der REGA, die unter anderen Ereignissen auch unter der Herausforderung des Flugzeugunglücks auf dem Gauligletscher 1952 gegründet wurde. Uns ist noch gut der Gletscherpilot Hermann Geiger in Erinnerung, der mit seinem "Fiseler Storch" mit einer Kombination von Rädern und Kufen auf Hartpisten starten und auf dem Schnee landen konnte. Heute sind uns natürlich nur noch die auffällig roten Rettungshubschrauber bewusst, die verunfallte Patienten direkt bis aufs Dach des Inselspitals transportieren - oder auch anderswo hin.

Beim Rundgang durch den Hangar treffen wir vor allem auf einen Ambulanz-Jet, der Patienten aus dem Ausland zurückholt. Gefragt nach dem Preis erklärt und Herr Schuler, eine normale Heli-Rettung koste so um Fr. 3'000.-, eine Rückführung aus dem Ausland kann aber gut auch mal Fr. 100'000.- kosten. Frage deine Krankenkasse, ob und wie sie sich an diesen Kosten beteiligt und sonst werde schleunigst REGA-Gönner!



Natürlich drüfen wir einen Blick in die "Röhre" werfen, die einen in den Führerstand, die anderen lieber aufs Krankenbett. Einsatzpersonal, bis zu vier Piloten, Arzt und Begleitpflegerinnen, sind ständig auf Abruf zur Verfügung und leisten auf den oft langen Flügen enorm wichtige Dienste.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 27 Mär 2018 17:11 #2

Schon geht es weiter im Hangar. An Helikoptern sehen wir zwei Gerippe, die gerade in Reparatur oder Revision sind. Es sind auffällig junge Mitarbeiter und auch Lehrlinge, die sich mit dem komplizierten Inneren der Maschinen beschäftigen. Vor dem Tor beobachten wir wohl einen kurzen Test.







Die beiden folgenden Aufnahmen gehören noch zur Jet-Ambulanz, Blick in die Führerkabine und auf die Liege für den Patienten.





Und als vorläufiger Schluss meines Berichtes ein Kunstbild im Eingang zur REGA-Zentrale Zürich:



Es gibt sicher Ergänzungen mit Bildern und Texten zu diesem hochinteressanten Tag. Hier wäre der Platz dafür. Danke zum voraus.
Danke auch der Organisatorin Christiane und ihrem "Gehilfen", dass alles so gut geklappt hat - und wir so viel Zeit zum Essen hatten!
Wer sich intensiver mit der REGA befassen möchte, klicke auf diese Webseite zur REGA

WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 27 Mär 2018 18:21 #3

Danke WillY für die tolle Fotoreportage



und Rösli und Pablito nachträglich noch herzlichen Glückwunsch zum 63. Hochzeitstag





Blumenfrau super wie Du das alles perfekt organisiert hast. Danke ganz herzlich (Jean-Pierre natürlich auch :lol: )



Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Letzte Änderung: von kornblume.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 27 Mär 2018 19:43 #4

Lieber WillY du hast wieder eine ganz tolle Reportage gemacht von unserem Besuch bei der REGA, Dankeschön :-)

Eine Erinnerung an den schönen Tag...

Nochmals alles Gute Paul und Rösli Beck zu eurem 63. Hochzeitstag!

Liebe Grüsse Hilde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 29 Mär 2018 18:35 #5

Danke

Danke allen für die Gratulationswünsche. Danke der Blumenfrau für die Ansteckerli. Das war eine grosse Überraschung für uns beide.
Danke auch für die perfekte Organisation, es war sehr interessant und lehrreich. Wer noch nicht Gönnermitglied ist, wird es nach dieser Führung sicher werden. Wir beide sind es schon von Anfang an und sind sehr glücklich, dass wir die REGA noch nie benötigt haben.

Allen schöne Ostertage und wünderschöne Eier wünschen

Rösli und pablito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von pablito.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 30 Mär 2018 22:05 #6

Es hat ein wenig gedauert aber nun ist das Video doch noch fertig geworden






und dann wäre da noch der Heliprobeflug



Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Der Bäre-Höck ist gerettet! Ein Besuch bei der REGA ZH 01 Apr 2018 10:13 #7

Nun konnte ich doch auch noch Dank den zwei "Reportern" an diesem Ausflug aus der Ferne teilnehmen. Vielen Dank und fröhliche Ostertage wünsche ich aus der Ferne.
LG Monika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum