Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Die Tücke des Subjekts

Die Tücke des Subjekts 25 Apr 2018 21:57 #1

This browser does not support PDFs. Please download the PDF to view it: Download PDF.

Anfangs der 90er Jahre kamen Navigationsgeräte auf den Markt. Wenn ich mich richtig erinnere, zuerst für die Schifffahrt, dann für Autos und danach für die Luftfahrt. Nach längerer Abstinenz für solche "Spielereien" entschloss ich mich, zuerst ein für die Fliegerei untaugliches Gerät für die Seefahrt anzuschaffen und letztlich doch noch eines fürs Auto.

Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gerd
Letzte Änderung: von wengerd.

Die Tücke des Subjekts 27 Mai 2018 10:20 #2

Hoi Gerd,
Ich möchte Dir danken für Deinen lustigen Bericht über Deine Erfahrungen mit „Tschi-Pi-Es“ etc.

Meine Frau und ich wohnen in einer Alterssiedlung am Ende einer Sackgasse. Wenn wir an unserem Esstisch sitzen amüsieren wir uns gelegentlich über die sogenannten GPS Fahrer die sich in unsere Sackgasse verirren.

Ich finde es schön wenn man sich in unserem Alter über früher gemachte Fehler oder Fehlentscheidungen lustig machen und lachen kann.

Ich war, so lange ich Auto gefahren bin, immer ein Kartenleser, ich habe meine Ziele immer erreicht. Vielleicht mal über einen Umweg, aber ich habe selten lange suchen müssen. Grundlage waren immer gute Strassenkarten. Ob in Frankreich oder Italien (mit Michelin Karten) oder in Namibia (dank Reise-Know-How Karte) ich kam immer ans Ziel. Übrigens meine Frau war immer eine sehr gute Hilfe als Kartenleserin.

Ich kann verstehen, dass die Fliegerei oder die Hochseeschifffahrt heute kaum mehr ohne GPS auskommen, da dort die Orientierung etwas anstrengender ist als an Land.

Nochmals herzlichen Dank für Deinen Bericht.
Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Thedy.

Die Tücke des Subjekts 27 Mai 2018 11:56 #3

Lieber Thedy,
herzlichen Dank für Dein Interesse und die liebe Zeilen, die mich sehr freuen. Ich lese Deine Erlebnisse auch immer mit grosser Freude.
Bei der Navigation im professionellen Flugverkehr verwendet man - soviel ich weiss - als primäres System: die Trägheitsnavigation und zusätzlich noch verschiedene andere Navigationssysteme, denn die Trägheitsmethode funktioniert völlig autonom. (Der Präsident eines grossen Staates kann doch nicht von einem öffentlichen Navigationssystem abhängig sein - oder?)
Liebe Grüsse und bleib gesund.
Gerd

Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gerd
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum