Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Heute

Heute 30 Nov 2014 10:20 #1

Wie einem der heilige Andreas in die Zukunft schauen hilft

Der 30.November ist der Gedenktag des Hl. Andreas.


Der hl.Andreas in der 14 Nothelferkirche von Anger/Steiermark

Er war einer der zwölf Apostel und Bruder des Petrus. Es ist der, der für die Bezeichnung des Andreaskreuzes an unbewachten Bahnübergängen verantwortlich zeichnet, denn das X-förmige Kreuz ist sein Attribut.


Bahnübergang in Anger/Steiermark

Heute haben alle, die Andi, Ändu, Rees oder Reesu heissen, Namenstag. Der 30. November war früher der Zinstag, dann mussten die Zinsen und Zehnten abgeliefert werden. Aber auch Erfreulicheres ist von diesem Tag zu berichten: Man konnte mit speziellen Vorkehrungen und Verrichtungen seine Zukünftige erblicken:

In Basel, Luzern, Schaffhausen und Zürich wischt man dazu um Mitternacht nackt und rückwärts schreitend die Stube und schaut anschliessend in den Spiegel (ob es auch mit dem Staubsauger geht, wäre noch auszuprobieren).

Berner Meitschi sind anständiger, sie kennen eine andere Regel:
Die Meitschi steigen dafür hingertsi ins Bett und sagen derzue dä Spruch: «Wie ich diesen Bettladen betritt, heiliger Andreas ich dich bitt, sag du mir gewisslich a, was ich für-ne Ma werd ha.»

(Hier habe ich mich im Schweizer Idiotikon bedient)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jipégé.

Heute 30 Nov 2014 13:52 #2

Meine Mama sagte stets am 30.November zu mir, als ich im entsprechenden "Alter" war, ich solle einen Spiegel unter das Bettkissen schieben, und dann werde ich im Traum sehen, wie mein Zukünftiger aussieht und wer er ist.

Hatte damals aber nicht geklappt !!!!!!!

Dies in Basel, aber als Brauch wahrscheinlich im ganz nahen/engen Raum Südbadens, um Basel herum.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Heute 30 Nov 2014 15:26 #3

Andreas-Schnee
tut Saaten weh

(Hamma (trotzdem leider) keinen !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heute 30 Nov 2014 16:01 #4

Bin ich aber froh, dass ich nur Andreas bin und ganz und gar nicht heilig.
Als Schulbub habe ich meinen Eltern hie und da den Vorwurf gemacht, dass sie für mich keinen zweiten Vornamen, wie sonst weit herum üblich, gefunden haben. Mein (weiser) Vater antwortete dann, Andreas sei ein so schöner Namen, dass er keinen zweiten daneben brauche. So war ich's denn zufrieden seit damals.
Mich würde wunder nehmen, ob es zwischen dem Namenstag - den wir in unserer Familie niemals feierten oder überhaupt beachteten - und dem Geburtstag auch irgend einen astrologischen Zusammenhang gibt. Weiss das jemand?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heute 30 Nov 2014 16:42 #5

  • Kanalratte
  • Kanalrattes Avatar
Lieber Andreas,
sei stolz auf deinen Namen ! Es gibt nämlich auch einen Andreas den ich sehr verehre, nämlich den Andreas Hofer, den Tiroler Freiheitshelden. Den setze ich etwa gleich wie unseren Wilhelm Tell.
Er kämpfte erst gegen die Bayern am Berg Ysel bei Innsbruck. (Deshalb liebes Kaninchen habt ihr noch keinen Schnee :lol: ) Ich bedaure es, dass am Wiener Konvent das Südtirol vom übrigen Tirol zu Italien geschlagen wurde. Da hätte es auch einen Anderle gebraucht. Die Sprengstoffanschläge haben ja nichts gebracht. Wenn ein italienischer Skifahrer gewinnt, dann hat für mich ein Tiroler gewonnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jipégé.

Heute 30 Nov 2014 22:09 #6

Oh Du heiligs Blechle - Andreas, es kommt da noch einiges auf Dich zu!
Andreas hat heute Namenstag und er hat Namenstag am Dienstag 6. Januar 2015, Mittwoch 4. Februar 2015, Dienstag 10. November 2015. Chunsch do no druus?
Astrologie? Nein, meine ich zu wissen. Geburtstag, Geburtsstunde ist entscheidend. Bei den Chinesen wäre das Geburtsjahr massgebend. Bei den Kelten (Baumhoroskop) ist's ähnlich. Ich bin z.B. doppeltes Pferd, welches rastlos um eine Esche herumgaloppiert.

Andrea zählt nicht dazu - schade, dann gäb's bei uns auch was zum Feiern.

(Rückwärtsgehen praktiziere ich schon eine ganze Weile, das lockert so schön die Zwerchfellmuskulatur.)

(Jetzt logge ich mich wieder aus - um die Gäste-Statistik durcheinander zu bringen - ätsch)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen. Begründung: immer diese Vergesslichkeit

Heute 01 Dez 2014 02:16 #7

@Andreas
Ich glaube nicht, dass der Geburtsname und der Namenstag einen astrologischen Zusammenhang haben. Aber es gibt einen Zusammenhang zwischen den Namen, die man trägt und dem Geburtsdatum, in bezug auf die Lebensaufgaben, die damit verbunden sind. Soll eine alte Wissenschaft aus der hebräischen Kaballah sein.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Heute 01 Dez 2014 02:28 #8

@Kanalratte

Das mit dem Andreas Hofer etc. sehe ich auch so. Gibt ja ein Lied dazu, das so beginnt: Zu Mantua in Banden Andreas Hofer lag.........

Aber, trotzdem meine engsten Verwandten aus Venetien stammen, bringe ich es auch nicht fertig, die Tiroler als Italiener zu sehen, viel zu verschieden sind die Menschen in jener Ecke sowie auch die Sprache. Langsam vermischt sich das etwas, aber ich erinnere mich noch sehr gut an den Widerstand der Einheimischen, z.B. mit der Polizei italienisch zu sprechen. Aber auch hier haben wir ja manchmal Schwierigkeiten wegen der Sprache, oder der sog. Integration.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Heute 01 Dez 2014 11:34 #9

Kanalratte, die österreichischen Sportreporter machen es wie Du - wenn der südtiroler Skifahrer gewinnt, ist er ein Österreicher, wenn er verliert, ein Italiener. Ich kenne jemanden, der hat zwei solche Herzen in seiner Brust. Er ist von der jüngeren Generation, deswegen kein so eingefleischter Tiroler mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heute 04 Dez 2014 18:25 #10

Ich berufe mich auf den Titel dieser Sparte: HEUTE !

Also heute passt für mich im Moment ausgezeichnet, denn ich glaube, ich bin HEUTE endlich drauf gekommen, was der Obertitel "Loebegge" bedeutet. Bis jetzt habe ich immer gerätselt, um was es sich da handeln könnte....... sicher nicht um Lob - Loben - Loeben - Lioba....!!!

Versammelt Ihr von Bäre-Höck Euch in der Nähe des Kaufhauses mit dem Namen Loeb? Oder sogar grad an dessen Ecke?

Hoffentlich lacht Ihr mich jetzt nicht zu fest aus, aber wie soll eine alte "Basler Beppene" spontan auf diese Idee kommen? Eine Filiale davon haben wir ja am Rheinknie nicht.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Heute 04 Dez 2014 18:32 #11

Etna das Restaurant "Grock" ist in der nähe vom Einkaufscenter "Loeb". Der Loeb-Egge beim Bahnhof gelegen, ist auch ein bekannter Treffpunkt für Stadtberner und andere :) ich nehme mal an, deshalb der Titel des Fadens "Loeb-Egge"

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in die Menschen hineinhuschen kann.

Letzte Änderung: von kornblume.

Heute 04 Dez 2014 18:40 #12

Kornblume liegt absolut richtig. Der "Loebegge" ist der Platz vor dem Haupteingang zum Loeb, Bern's traditionelles Kaufhaus. Solange ich mich erinnere, ist dieser "Loebegge" der Treffpunkt der Berner.

Gruss Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruss Christian

Heute 04 Dez 2014 18:44 #13

.. und wenn's einmal den Loebegge nicht mehr gibt, gibt's wahrscheinlich auch keine Stadt Bern mehr.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Heute 04 Dez 2014 18:49 #14

Da stand vor vielen Jahren jeweils ein Zeitungsmann und rief in regelmässigen Abständen sehr rhytmisch mit einer hellen Stimme:
"Züri-Zytig - Züri-Zytig - Basler-Nachrichten - Spoooort", und dazwischen "Dr Pund", gemeint war "Der Bund".
Der Loeb-Egge war schon damals Treffpunkt der Berner, Basler und Züricher - fast so wie die Webseite hier ;-)
Habe grad kein Bild zur Verfügung, sonst würde ich es gerne zeigen.
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heute 04 Dez 2014 19:05 #15

Ich glaube dieser Zeitungsmann hätte einen Sprechfehler gehabt und immer gerufen "Neui Türi-Tytig... Neui Türi-Tytig.."

Gruss Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gruss Christian
Powered by Kunena Forum