Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Essen und Trinken

Essen und Trinken 17 Nov 2014 12:56 #1

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 675
Auch das gehört zur Frei-Zeit ! Seid Ihr auch dieser Meinung ? Wir hatten diesen thread mal im früheren Forum. Es geht also um Fragen,

Anregungen, Rezepte oder Tipps.. Ich warte schon auf einen Beitrag unseres, jetzt gerade auf Reisen weilenden,Chefkochs. Vielleicht teilt uns etwas Neues und Unbekanntes mit , es kann sich auch um etwas anderes als um Chässchnitte handeln ! Ich werde später auch meinen Senf dazu geben, im Moment habe ich einen anderen Zeit-Vertreib E Guete ruth.-erika
Letzte Änderung: 17 Nov 2014 13:01 von ruth-erika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 17 Nov 2014 13:56 #2

  • jipégé
  • jipégés Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3028
backst Du endlich wieder Brownies ?
Jean-Pierre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 17 Nov 2014 14:10 #3

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Klar tut sie das - mit Senf (extra für jipégé)! Die Idee ist und war gut, liebe Ruth. Ich wünsche es mir und hoffe es für Euch, dass auch mitgekocht wird... Bis jetzt hatte ich das Gefühl, dass alle ihr Süppchen nur für sich alleine kochen, sowohl in der guten alten SW-Zeit, als auch im neuen und bereits alt-backenen sw.
Darf ich einen Wunsch äussern? Wer hat ein Rezept für Ämmitaler BrotWeinschnitten. Nein, das ist nicht zum Weinen, tstststs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 17 Nov 2014 22:26 #4

  • rollo88
  • rollo88s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1935
Die schnellsten Chäs-Schnitten sind die vom nicht ganz aufgegessenen Vor-Vortages-Fondue.
rollo88 / Rolf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 07:41 #5

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Schnell vielleicht, Rolf, jedoch bei mir unmöglich, denn vom Fondue bleibt nie etwas übrig. Das Rezept, welches ich suche, soll in etwa so lauten: Brotscheiben (wahrscheinlich vom Vortag), mit Wein tränken (welcher, wieviel?) und mit Käse (welcher, wieviel?) belegen und im Ofen gratinieren. Möglich, dass das Internet so etwas kennt. Ich würde jedoch lieber ein erproptes Hausrezept testen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 08:31 #6

  • rollo88
  • rollo88s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1935
...@Carmen: im Vornherein mehr Fondue machen als Du essen wirst. So bleibt mit Sicherheit übrig und - es ist auch gleich die richtige Käsemischung vorhanden (50/50 oder auch 60% Greyerzer und nur 40% Vacherin - Greyerzer mittelreif nicht Surchoix sonst 50/50). Als Wein einen trockenen, spritzigen Westschweizer oder Walliser nehmen - also La Côte oder Lavaux oder eben Walliser. Einen Flachteller "bödele" mit Weisswein und das etwa 2cm dick geschnittene Brot (Weissbrot oder Ruchbrot, je nach Lust und Laune) und kurz einlegen. Je älter das Brot ist, umso mehr saugt es auf soll aber nicht durchtränkt sein. Nun die weinfeuchte Seite nach oben legen und mit dem herausgeschabten Fonduekäse reichlich bedecken und im Backofen überbacken. Ueberbackzeit ausprobieren und Erfahrungssache.

Knoblauch und Pfeffer ist bekanntlich bereits im Fondue enthalten. Die Käseschnitten brauchen nicht weiter gewürzt zu werden. Wein dazu wie beim Fondue, ebenso Kirsch falls Lust dazu besteht. Schnell und eben für mich auch das Beste, weil das Fondue bereits ausgezeichnet war.

En Guete, rollo88 / Rolf
Letzte Änderung: 18 Nov 2014 08:33 von rollo88. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 08:45 #7

  • HJK
  • HJKs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1502
Käseschnittenrezepte gibt es vemutlich so viele wie Mütter (und Militärköche), welche ihr altbackenes Brot einer kulinarischen Offenbarung zuführen wollen :)

www.lmdfdg.at/?q=K%C3%A4seschnitten+Rezepte
«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 11:44 #8

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
@ Hans Jörg, Du sagst es. Danke für den genialen Google-Hinweis. Der allein ist ja schon sehenswert! Das Problem ist nur, ich suche mit Ecosia - ob die das auch wissen? Es ist jedoch richtig, ich suche nach einem altbewährten Hausrezept. Im Buch 'Schweizer Landfrauen' findet man nichts, auch nicht in einem alten Kochbuch. Die einen weichen in Milch ein, andere nehmen Toastbrot.
zum Link: Die Rezepte 'Annabelle' und 'Schweizer Familie' gefallen mir am besten.

@ Rolf - so praktisch wie Deine Idee ist, so schade ist es jedoch um's (Fondue-)'Bödeli', welches dabei gar nicht vorkommt. Die Mischungen jedoch, welche Du vorschlägst und man noch den passenden Wein dazu nimmt, tönt ziemlich verlockend. Vacherin mag ich sowieso. Könnte man da nicht noch eine halbierte Birne dazwischen legen, jetzt im Herbst?
Letzte Änderung: 18 Nov 2014 11:55 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 13:53 #9

  • HJK
  • HJKs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1502
Hier noch das Originalrezept aus dem Schweizerischen Militärkochbuch. Das ist garantiert authentisch






Die Käsemischung für 100 Mann:

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 14:15 #10

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 675

Judihui, ich habe noch ein anderes Rezept gefunden, aus dem 'kleinen Kochbuch für die Schweiz' von Hanns U. Christen. E Guete ruth-erika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 15:33 #11

  • Erwin
  • Erwins Avatar
  • Offline
  • pace e bene
  • Beiträge: 1189
Altmodisch weil aus dem Schweizer Idiotikon

Mit Zieger bestrichene Brotschnitte
Einen förmlichen Leckerbissen gibt der Zieger ab, wenn man ihn wie Butter auf das Brot streicht und eine solche Ziegerschnitte wohl noch gar am Feuer bëit .

Brotschnitte mit Zieger und Birnenbrei belegt, in dünnen Teig getaucht und in Butter gebacken.

Nimm guten Meienzieger, zerteil ihn, tu Rosinndli, Zucker, Zimmetpulfer oder gut Honig dorein; nimm wyss Brodt, streichs drauff nit zu tünn nach zu dick, bach sie im Anken.


(Wenns schon historisch sein soll.)
Gruss Erwin
Letzte Änderung: 18 Nov 2014 15:34 von Erwin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 16:27 #12

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 675
:lol: Erwin, muss man zum Essen desselbigen auch Ritterrüstung tragen ?? Und überhaupt : Wir sprechen von Chässchnitte. . Aber am 24.11 ist ja :) Zibelemärit, ( Wehe dem der da :ohmy: 'Böllemäärt' sagt ) da isst man Zibelemüesli, Chäs-und Ziebelechueche. Gibt es eigentlich auch :unsure: ':Zibelesschnitte ' ? :woohoo: Gruss ruth-erika la bernoise
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 17:43 #13

  • Pepe
  • Pepes Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 348
Chässchnitte

Brotscheiben mit Butter bestreichen und mit der Butterseite nach unten auf ein Backblech legen. Mit Weisswein benetzen und eine Käsescheibe Emmentaler darauf legen. In den auf 200° vorgeheizten Ofen mit Oberhitze schieben und etwa 6 Minuten backen bis sich goldene Blasen bilden. Die fertig gebackene Chässchnitte mit Paprika und etwas Pfeffer würzen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 20:25 #14

  • Ohiostar
  • Ohiostars Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 20
es wäre eigentlich Zeit für meine speziellen Chässchnitte:

anstelle von Brot Scheiben vom gewöhnlichen Riesenkürbis. Das ist die einzige Art wie ich Kürbis gerne esse.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 18 Nov 2014 20:40 #15

  • rollo88
  • rollo88s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1935
Oohhh Carmen, weisst Du eigentlich, wieviel Cholesterin das "Bödeli" im Fondue enthält... Ich bleibe beim bödelilosen "gesunden, cholesterinarmen" Fondue-Restenkäse... ;-)
rollo88 / Rolf
PS: super Eure Variantenvorschläge, danke!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 19 Nov 2014 07:02 #16

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Hahahaha Rolf - ist das Cholesterin nicht bis zu diesem Moment schon lange verdampft?
Diese vielen guten Vorschläge sind einfach super. Die Einfachvarianten von Pepe, von Hanns U. Christen, ehhm, Ruth, sind bestechend, auch die Kürbis-Idee von Ohiostar. (Kürbis-Rezepte wären jetzt auch passend.)

Etwas beschäftigte mich auch schon früher, nämlich die Ziger-Idee von Erwin und ich habe geecosiat (also nicht gegoogelt). Hier steht:

Frage: Was ist Zigerfrischkäse?
Antwort: In der beim Käsen entstehenden Molke verbleibt Eiweiss, das durch Erhitzung und Beigabe von Milchsäurekulturen gewonnen und zu einem Frischkäse, genannt Ziger oder Zieger, verarbeitet wird.


Soweit so gut, doch ich habe noch nie Ziger als Frischkäse irgendwo gesehen. Mir ist nur das Ziger-Stöckli bekannt. Dann kämen ev. die Zigerhöreli oder anderes dran.

Herzlichen Dank auch von mir für all die guten Vorschläge!
Letzte Änderung: 19 Nov 2014 07:05 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 19 Nov 2014 21:13 #17

  • Baeremanni
  • Baeremannis Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 498
Carmen, da musst Du schon in einer Käserei nachfrage. Wir haben eine Emmentaler-Käserei im Dorf, da gibt es stets Zieger zu kaufen. Ich esse diesen am liebsten mit Zucker bestreut oder Himbiconfi (Sirup wäre noch besser, aber da wir keine Kinder mehr im Haushalt haben, ist dieser auch nicht mehr vorhanden). Schade ist das grösste Dorf am Eulachstrand ;) so weit weg vom Emmental, sonst könnte ich Dir mal eine Portion bringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 19 Nov 2014 21:19 #18

  • HJK
  • HJKs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1502
Aufgepasst: Glarner Schabziger unterscheidet sich vom profanen Frischkäse-Ziger.
HJK
«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 10:11 #19

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Mir ist nur der Glarner Schabziger bekannt. Frischen Zieger oder Ziger kenne ich gar nicht. Wikipedia kennt nur Ziegenkäse (also diesmal nix mit googelen - HJK).

Baeremanni - ist kein Problem! Bei gelegentlichen Fahrten vom grossstädtischen Dorf ins Emmental um Honig zu holen, könnte man auch mal in einer Käserei Halt machen. Ich bin sicher, dass Honig sogar zu einem frischen Zieger passt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 10:16 #20

  • HJK
  • HJKs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1502
carmen schrieb:
Wikipedia kennt nur Ziegenkäse (also diesmal nix mit googelen - HJK)

Tja, googeln sollte man können ...

de.wikipedia.org/wiki/Schabziger

de.wikipedia.org/wiki/Ziger

Tja, HJK B)
«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)
Letzte Änderung: 20 Nov 2014 10:17 von HJK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 13:36 #21

  • pablito
  • pablitos Avatar
  • Offline
  • Das Leben ist schön. Es ist vor allem lebenswert
  • Beiträge: 435
Tja, Carmen.

Ich kenne eine Käserei, in der man alle drei Artikel (Käse, Ziger und Honig) kaufen kann. Das ist "unsere" Käserei in Oberbütschel "Bütschuchäsi" genannt. Weisst Du, wo Oberbütschel liegt?

Viele Grüsse nach Winti

pablito
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 13:58 #22

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Nein, leider nicht Paplito (oberhalb von Ungerbütschu?). Ich bin überzeugt, wenn ich das am SBB-Schalter verlange und mir dabei die Zunge verknote, dann holen sie wahrscheinlich den Notarzt.

Tja, HJK - es sieht fast so aus, als müsste man zum Googeln studiert haben. Das ist es was ich wissen wollte. Danke verbindlichst! Doch vielleicht muss auch meine Suchmaschine 'Ecosia' noch etwas lernen. Aber ich weiss etwas, was Google nicht weiss. Der Schabzigerklee heisst Bockshornklee und der ist schon mal in meinem Balkonkistli gewachsen. Aber sehr mickrig. Den Samen habe ich in Pulverform und weiss nicht recht, was ich damit machen soll.
Letzte Änderung: 20 Nov 2014 14:00 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 14:01 #23

  • jipégé
  • jipégés Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3028
Bockshornkleesamen ist Bestandteil jeder eigenen Curry-Mischung
Jean-Pierre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 14:11 #24

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Das tönt sehr interessant. Ich habe mir gerade überlegt, ob man damit auch den Moutarde de Benichon aromatisieren könnte.
Verrätst Du uns Deine eigene Curry-Mischung und auch gleich, was Du damit anrichtest bzw. zubereitest?
Letzte Änderung: 20 Nov 2014 14:11 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 14:52 #25

  • jipégé
  • jipégés Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3028
ach, liebe Carmen, meine Mischung wird immer anders, sogenannt au piff-o-mètre oder anders, nach Pfühl. Und verwenden tue ich diese Mischung primär zum Indisch-Kochen.
Jean-Pierre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 17:02 #26

  • pablito
  • pablitos Avatar
  • Offline
  • Das Leben ist schön. Es ist vor allem lebenswert
  • Beiträge: 435
@ Carmen:

Noch einmal zu Oberbütschel.
Schau einmal im SBB Fahrplan, ob Du eine Verbindung nac Oberbütschel findest?
Du wirst sie finden! Via Bern, Köniz mit dem Postauto richtung Riggisberg.

Gruss pablito
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 20 Nov 2014 18:05 #27

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
pablito - Meinst Du den da da?


Köniz und die Kochkünste von Ruth wären jetzt aber total angesagt, nachdem unser lieber jipègè seine Geheimnisse nicht preisgibt (hätt's mir ja denken können!) Ich habe jedoch Verständnis, wenn ich mal koche, dann auch selten nach genauen Vorgaben.

Aber bitte liebe Ruth - das Rezept muss nicht unbedingt für 100 Mann sein - sonst muss ich ja noch kopfrechnen.
Letzte Änderung: 20 Nov 2014 18:15 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 21 Nov 2014 06:53 #28

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
... oder natürlich etwas Feines aus Oberbütschel oder aus der Blumenküche in Mundige oder Münsige oder ....???
(warum kann man einen Beitrag nur einmal ändern - frägt die ewige Motzerin?)
Letzte Änderung: 21 Nov 2014 06:55 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 21 Nov 2014 08:27 #29

  • jipégé
  • jipégés Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 3028
Du kannst ihn x-tausendmal ändern, dies aber nur innerhalb einer bestimmten Zeit - Du ewige Motzerin, Du!
Jean-Pierre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Essen und Trinken 21 Nov 2014 09:19 #30

  • carmen
  • carmens Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 4425
Hab's halt verschlafen - aber Erwin hat versprochen, dass man immer ändern kann, solange kein neuer Beitrag geschrieben wurde. Immer diese leeren Versprechungen... zur Strafe sollte er eigentlich heute selbst kochen und das Ergebnis zeigen - smilies!
Letzte Änderung: 21 Nov 2014 09:22 von carmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Powered by Kunena Forum