Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Achtung : Microsoft ruft Dich nie an ! NIE !!!! unbedingt dies lesen seniorbern.ch/i...ren-im-internet

THEMA: Essen und Trinken

Essen und Trinken 14 Sep 2016 09:19 #121

@ ruth-erika - die 'Philosophie' dieses 'Küchenchefs' gefällt mir. Auch ich kaufe nach Möglichkeit so ein, so lange ich es noch kann. Ich darf gar nicht daran denken, wenn sich daran eines Tages etwas ändern sollte.


Nun, das Thema heisst ja 'Essen und Trinken', dann gehen wir doch gleich mal runter in den Bierkeller um all das zu erfahren, was man bis anhin noch nicht wusste. Z.B. vom Reinheitsgebot und vom ober- oder untergärigen Hopfengetränk. (Merke: Hopfen beruhigt ;) )


www.planet-wiss...g-bier-100.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 19 Sep 2016 08:59 #122

Biersuppe gefällig? Oder doch lieber eine Kürbissuppe? Ich bin auf der Suche nach einem bestimmten Kürbissuppen-Rezept. Die cremigen Suppen kennt man ja - aber ich habe vor einigen Jahren an einer Strassen-Veranstaltung der ETH (Zürich) von Studenten eine Suppe serviert bekommen, welche mir ausserordentlich gut geschmeckt hat. Diese Suppe war nicht püriert (wahscheinlich hatten sie die technischen Hilfsmittel nicht dabei :whistle: ) Auso - Kokosmilch, Bouillon und ganz kleine Kürbiswürfeli - und was noch? Kennt jemand ein solches Rezept? Gut, mit Fantasie kann ich mir das auch selbst 'basteln' - aber die Ideen von euch würden mich halt doch interessieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 19 Sep 2016 09:18 #123

Carmen, bei Chefkoch.de gibt es ein Rezept für Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch, allerdings püriert, aber das Pürieren kann man sicher weglassen. Biersuppe würde ich gerne mal probieren, aber ich bin die einzige in der Familie, die Bier trinkt :oops:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Essen und Trinken 19 Sep 2016 09:46 #124

Na sowas und das in Bayern! Biersuppe gab es doch früher mal in der guten alten Zeit, aber ich weiss nicht, wie sie schmeckt.
Ja, die pürierten Suppen kenne ich und habe auch sie schon mal abgewandelt. Aber vielleicht gibts bei 'meiner' Variante noch eine interessante Zutat, welche mir jetzt nicht einfällt. Abwechslung muss doch sein im Leben ;) nachher ist es sowieso ewig langweilig (oder gibts da doch noch was anderes?) Fragen über Fragen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 29 Okt 2016 07:46 #125

Juchheissa, heute werden wieder Liköre gebraut - der Bénédictine, der geht mit Nelkenwurz, ein Kümmel-Likör und einer für kalte Wintertage, weil er einen besonders warmen Bauch macht , der geht mit getrockneten schwarzen Johannisbeeren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 01 Nov 2016 08:56 #126

Gute Idee Kaninchen - besonders die mit den schwarzen Johannisbeeren! Die letzten frisch eingefrorenen habe ich zwar bereits genossen, aber den Tipp mit den getrockneten habe ich mir gemerkt. Stichwort: Kir Royal :P

Gestern habe ich Schlehen geerntet und eingefroren - guter Rat von Erwin! Was ich dann daraus mache, weiss ich noch nicht.

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 01 Nov 2016 09:34 #127

Carmen jetzt hab ich nach der Lektüre dieses Deines Beitrages einen Verwandten angerufen, der mir schon mal Schlehen gebracht hat und der mich in Kürze besuchen will. Aber er kommt nicht mehr an Schlehen ran, ich kürze kann ich aber mit seinem Besuch rechnen und dann, ja dann, gehen wir zusammen auf Schlehensuche. Ich will diesen Schlehenlikör haben :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 06 Nov 2016 13:13 #128

Kaninchen, da ich nicht weitherum suchen muss (weil die Schlehen gleich um die Ecke wachsen) ist meine Schlehen-Likörproduktion für dieses Jahr (wahrscheinlich) bereits abgeschlossen.


Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 06 Nov 2016 13:46 #129

Sieht verlockend aus :kiss:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 06 Nov 2016 14:09 #130

Sehe ich da den Flaschengeist?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 06 Nov 2016 18:16 #131

Uiuiui - richtig, chafi - ich glaub' ich lass den Zapfen lieber drauf :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 06 Nov 2016 18:58 #132

Wunderbares und geheimnisvolles Zeugs braut ihr da zusammen, liebe Damen ... da fehlt nur noch der Besen :evil: :evil: :evil:

HJK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar» (Der kleine Prinz)

Essen und Trinken 06 Nov 2016 19:45 #133

Abwarten HJK - was nicht ist, kann noch werden :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 08 Nov 2016 12:35 #134

chüschtigi = wohlschmeckende (abgewandelte) Zibele-Öpfelwähe für Daheimgebliebene (auso für diejenigen, welche dem Zibelemärit und der Einladung von ruth-erika leider nicht folgen können - schnüff... :whistle:


Wähenblech (ca. 30 cm Durchm.) ausbuttern, mit Fertigteig (Rand normal) auslegen. Teig mit Gabel einstechen.
100 g mageren Bratspeck in feine Streifen schneiden.
400 g Zwiebeln ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
400 g rotschalige Äpfel ungeschält vierteln, ohne Kerngehäuse in dünne Scheibchen schneiden.
In einer Pfanne Bratbutter oder Öl erhitzen, die Speckstreifen darin knusprig braten, herausnehmen.
Im Bratensatz Zwiebelstreifen 5 Min. golden braten. Die Apfelscheiben dazugeben und noch 2-3 Min. mitbraten. Zuletzt den Speck wieder beifügen, Salz, Pfeffer ev. Chili beigeben und in einer Schüssel abkühlen lassen.
Majoran oder Oregano frisch hacken. (Man kann auch getrocknete Kräuter nehmen.)
200 g Crème fraîche und 1 1/2 dl Milch in eine Schüssel geben und glatt rühren. 3 Eier, Salz, Pfeffer, Chili, nach Belieben, Muskat beigeben und verrühren.
Zwiebel, Äpfel, Speck auf den Teig geben und mit Kräutern bestreuen und den Eierguss darüber geben.
200° vorheizen, auf unterster Rille etwa 40 Min. backen. Heiss oder lauwarm servieren.


Gutes Gelingen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 08 Nov 2016 15:43 #135

"Es konvenieret", um mit Oliver Hardy zu sprechen. Aber die Äpfel muß ich nicht dabei haben, da nehm´ ich lieber mehr Speck :) Und ich werde mir auch einen Roten dazu gönnen... :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Essen und Trinken 09 Nov 2016 10:04 #136

Du meinst den traditionellen Zwiebelkuchen, Kaninchen? Den esse ich, sobald die Zeit reif ist (Oktober) in Konstanz. Allerdings, nicht alle Bäcker machen ihn so, wie ich ihn aus der Kindheit kenne. Federweisser passt auch (in der bayrischen Hafenhalle gibt's dazu natürlich bayrisches Bier und den besten Zwiebelkuchen). Manchmal geniesse ich auch im 'Storikenescht' einen elsässischen Flammkuchen mit viel Zwiebeln und Kümmel und dazu natürlich einen 'Elsässer'. Jedenfalls niemals ohne im Herbst!
PS
eeehm, natürlich ist der Bärner Zibelekueche der Beste. (Aber die Einheimischen werfen für meinen Geschmack zu viel Konfetti herum.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 15:32 #137

Grüessech - Grüezi - Salute - Sali - Hoi zäme - Servus - Halllooo - und Guten Tach!

Niemand kocht schiiienst in den SB-Landen - bäckt auch niemand - auch keine Guetsli - Guetzli usw.?

Gerade habe ich festgestellt, dass ich süchtig auf Chräbeli bin. Nur einmal in meinem Leben habe ich sie aber selbst gebacken. Na ja - mit mittelmässigem Erfolg. Darum kaufe ich sie nur noch, meistens bei unserer Brühlbergstiftung. Gerade jetzt habe ich festgestellt, dass sie süchtig machen.




Wie sieht es bei Euch aus? Was ist Euer Lieblingsrezept?
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 16:06 #138

Soeben habe ich die zweite Fuhre Plätzchen fertiggestellt. Die erste Fuhre wurde bereits verspeist, dann war auch noch mein Sohn am Wochenende zu Besuch, der hat den letzten Rest mitgehen lassen. Heute habe ich nur noch Spitzbuben gebacken. Am liebsten mag ich Vanillekipferl und Zimtsterne. Gott sei Dank habe ich letztes Jahr ein Rezept für die Zimtsterne gefunden, wo die Batzerei nicht gar so eine große ist. Das war´s für dieses Jahr, zu Silvester gibt es noch Krapfen und Petits fours. Bis es da zum Backen Zeit ist, hab ich mich schon wieder erholt :blink:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 16:09 #139

carmen schrieb: Niemand kocht schiiienst in den SB-Landen - bäckt auch niemand - auch keine Guetsli - Guetzli usw.?

Wie sieht es bei Euch aus? Was ist Euer Lieblingsrezept?


Ich backe jedes Jahr Chräbeli obwohl sie einfach nie richtige Füessli bekommen. Gegessen werden sie trotzdem.
In den letzten Tagen war ich öfters in der Küche als im SeniorBern. :woohoo:




Weihnachtliche Grüsse aus der Backstube.
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 16:09 #140

Ich bevorzuge bei weitem die pains d'anis, die Anisbrötchen, ein Weltsunterschied zu den Chräbeli, die ich übrigens auch mag - mangels Besserem !
siehe hier www.terroir-fri...sbroetchen.html

Oder hier das perfekte Rezept (französisch)
stephanedecotte...es-pains-danis/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jean-Pierre
Letzte Änderung: von jipégé.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 16:43 #141

chafi, was hast Du doch für perfekte Zimtsterne. Und diese lila Plätzchen ganz rechts unten, was ist denn das ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 16:55 #142

Danke Kaninchen. Die Geduldsarbeit mit den Zimtsternen spare ich mir immer bis zum Schluss auf. Dazu trage ich die Glasur mit einem feinen Pinsel auf. Die lilafarbenen Häufchen sind in Wirklichkeit dunkelbraun und sind die Lieblinge unserer Grosskinder. Dazu braucht es 500g geschmolzene schwarze und helle Schoggi, vermischt mit 200g Cornfalkes.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 17:52 #143

DAS sieht ja megatoll aus, chafi ! Wann kommst Du wieder nach Bern ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jean-Pierre

Essen und Trinken 21 Dez 2016 18:00 #144

Eben hörte ich während des Kochens (Schwiinsbrate, Härdöpfelstampf u Rööselichööhl) auf DRS1, wie die einzelnen Moderatoren erzählten, was sie wann in diesen Tagen kochen werden.
Da dachte ich mir, dieses Thema könnte ich auch auf SeniorBern eröffnen. Ich bin überzeugt, dass da einige interessante Ideen und Rezepte rauskämen. Zudem bin ich völlig uneigennützig, da wir uns (CEB und ich) noch gar nicht damit befasst haben.

Könnten wir also dieses Thema "wer kocht was während diesen Festtagen ?" hier im bestehenden "Essen und Trinken"-Thema anhängen ?
Es geht in keiner Weise um ein Gegenseitig-Übertreffen !! Es geht nur um die Weitergabe von Ideen, originelle und traditionelle Ideen und Rezepte bekanntzugeben. Wer jeweils etwas nachkocht, wird aufgefordert, seine Erfahrung und Eindrücke abzugeben.

Was meint ihr ? Wer wirft sich ins Wasser und beginnt ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jean-Pierre
Letzte Änderung: von jipégé.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 18:11 #145

Da kann ich leider nicht mithalten. Heiligabend gibt es wie jedes Jahr mittags Forelle blau, abends Kartoffelsalat und Wienerle, feiertags die übliche Ente, keine besondere Zubereitung, und Entreconte. Abends , was die Küche hergibt. Für ein Fondue sind die Enkel noch zu klein. Also sowas von Hausmannskost.......
Sag mal, jipégé Semmel - Knödel zum Schweinsbraten, kennt man das in der Schweiz nicht ? Und zum Schweinsbraten gibt´s immer Sauerkraut -- ausprobieren! ist nicht das schlechteste

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Kaninchen.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 18:36 #146

jipégé schrieb: DAS sieht ja megatoll aus, chafi ! Wann kommst Du wieder nach Bern ?


Wann ich wieder einmal nach Bern komme jipégé, weiss ich noch nicht. Aber ich was ich sicher weiss, wenn die vielen Gäste an Weihnachten mit leeren Guetzlibüchsen anreisen, ist nachher davon nicht mehr viel vorhanden.

Auf vielseitigen Wunsch, ist unser Menue an Weihnachten wie bei vielen anderern auch, Fondue Chinoise. Aber nicht die abgepackten tiefgefrorenen Röllchen, sondern gutes Rindfleisch vom Metzger. Für neunzehn Personen ist dies fast das gäbigste. Ich selber bin kein Fan davon,schätze es trotzdem, weil ich nicht dauernd in der Küche stehen muss. Dazu gibt es verschiedene Gemüse, Reis, Salat, Saucen selbstgemacht. Da findet vielleicht auch unsere Veganerin etwas was sie essen kann, darf,will. Früher war sie es, die mich inständig bat, bitte, bitte Grossmami, mach an Weihnachten Fondue Chinoise.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 21 Dez 2016 22:30 #147

Kaninchen schrieb: Sag mal, jipégé Semmel - Knödel zum Schweinsbraten, kennt man das in der Schweiz nicht ? Und zum Schweinsbraten gibt´s immer Sauerkraut -- ausprobieren! ist nicht das schlechteste

Mit Knödel kann man mich jagen. Sauerkraut mag ich sehr gerne, nicht unbedingt zum Schweinsbraten. Aber wir haben in Australien von Rööselichööhl geträumt, also mussten die einfach mal sein.

Und noch zu meinem Aufruf : Es geht überhaupt nicht um irgendwelche überkandidelte Menüzusammenstellungen !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Jean-Pierre
Letzte Änderung: von jipégé.

Essen und Trinken 22 Dez 2016 12:50 #148

Interessant! Kartoffelsalat und Würstchen - davon erzählt im Deutschen Fernsehen die ganze Nation - und jetzt sogar im Tagesanzeiger (Zürich/Schweiz).... :silly: Bei uns zuhause gab es an Heiligabend immer etwas ganz Einfaches (und nicht nur wegen der Arbeitserleichterung). Linseneintopf und noch nicht einmal mit Speck oder Würstchen. Was es an den nächsten Weihnachtstagen gab, weiss ich gar nicht mehr.
Was es aber dieses Jahr gibt (also 1. und 2. Weihnachts-Feiertage), weiss ich jedoch auch noch nicht. Kommt darauf an, was die Jugend vorher schon aufgetischt hat (Senioren lassen sich nämlich einladen). Möglich wäre aber ein Herdöpfelgratin mit Röslikohl. Ich persönlich brauche auch dazu kein Fleisch, geht aber auch mit Schinken und/oder Speck.

Alles Knödel oder was? Die wären aber auch nicht so übel, wenn sie die Schwiegermutter selig machen würde (Kartoffeln, roh, gekocht oder gemischt). Oder die aus der Pfalz mit Leberknödel und Sauerkraut! Aber die Knödel mit Pilzrahmsauce in Wien, sie sind ja zum Davonlaufen... hingegen die Semmelknödel mit Schweinsbraten plus Pils in Prag ... das war dann etwas Anderes (aber das ist auch schon lange her, als Frau noch Fleisch mochte).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 22 Dez 2016 13:30 #149

Die Knödel mit Pilzrahmsoße in Wien, das waren doch sicher Semmelknödel ? Oder wie Karl Valentin sagen würde: Semmeln-Knödeln. Das ist für Kaninchen ein gar köstlich Gericht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 22 Dez 2016 16:02 #150

Als meine erste Frau noch lebte gab es immer Heringssalat mit Bismarkhering und Randen. Diesen Salat konnten mein Sohn und ich nicht leiden, mussten aber auch davon essen. Satt wurden wir dann von den Wiehnachtsguetsli.
In meiner zweiten Ehe gilt die Tradition unserer Familie : Es gibt Hackbraten, Kartoffelbrei, viel Sauce und ein feines Gemüse.
Das schmeckt!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum