Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Achtung : Microsoft ruft Dich nie an ! NIE !!!! unbedingt dies lesen seniorbern.ch/i...ren-im-internet

THEMA: Essen und Trinken

Essen und Trinken 22 Dez 2016 16:19 #151

Leblanc, Du hast mich auf eine Idee gebracht - Heringssalat , aber mit Matjes-Hering. Und mit Randen meinst Du doch rote Bete ? Ich habe ihn mir sofort bestellt als Abendessen für den 1. Weihnachtstag. Merci, Monsieur!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 22 Dez 2016 18:43 #152

Da bin ich ja in der glücklichen Lage, dass uns unsere Enkelin (die Älteste) eingeladen hat mit Ihrem Mann und ihren 3 Kindern den Heiligabend zu verbringen. Ich hörte, dass ein Rehrücken aufgetischt werden soll, dazu werde ich 2kg Rotkohl, frisch gekocht nach Grossmutters Rezept, vorbereitet und eingefroren, beisteuern. Den 1. Feiertag werden wir von einem der Söhne verwöhnt, dort kommt dann der Rest der Familie zusammen, wir werden von unseren Köchen in der Familie rundum verwöhnt und wir können dies auch geniessen.
Wohl dem der eine grosse Familie hat, nur können wir nie alle zusammen feiern, es würde die Räumlichkeiten sprengen.

Ich wünsche allen SenioerBernernrInnen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und hoffe auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr.
Monika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 23 Dez 2016 14:26 #153

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar Autor
  • Online
  • Beiträge: 696


salut zäme
giggerigii, bei uns gab es am 24.12 meistens ein Poulet !! Das zweite Huhn im laufenden Jahr wurde an Ostern ' zelebriert' . So ein Güggel war nicht gerade billig, aber immerhin. Wir kauften ihn immer bei unserer Märitfrou.. So hatten wir Gewissheit dass das Federvieh früher mal glücklich herumrannte und aus Bodenhaltung stammte.
Um 1950 herum erhielten wir etwas ganz Besonderes. Befreundete Bauersleute schenkten uns zu Weihnachten ein geräuchertes Vorderschinkli ! Wir fühlten uns wie bei Kaisers.und Königs.Und ich erinnere micht gut wie mein Papi ab und zu einen Schnitzer nahm, in das kleine Speisekämmerli verschwand und sich einen Schnifel absäbelte..Für uns war so ein Bitz Chuchigröukts einfach das grösste und eigentlich ein Luxus.Am 24. bin ich eingeladen, aber am 25. werde ich mir meine eigenen Pouletflügeli braten, etwas das ich seit Jahren nicht hatte und das ich sehr gerne habe. Aber nicht in der Beiz !
Laut Umfragen essen Schweizer an Weihnachten am liebsten Filet im Teig, Fondue chinoise oder Käsefondue. Die Deutschen Hördöpfusalat und Wienerli. Ob das generell so stimmt ?
Hauptsache ist dass man im Januar wegen allfälliger ' Rettungsringe' nicht fasten muss ! ruth-erika
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ruth-erika.

Essen und Trinken 23 Dez 2016 14:56 #154

Auch während den bevorstehende Festtagen gilt das Wort von Julius Weber.
"Wir essen zum Leben, denn wenn wir nicht essen, sterben wir, und mit uns sterben unsere moralischen Zwecke des Lebens."

Auso, ä rächt ä Guete, u häbeds schön.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 23 Dez 2016 16:45 #155

Andreas schrieb:
Auso, ä rächt ä Guete, u häbeds schön.


Gschobe...
:P


Auso ruth-erika, mehr als 20 Jahre habe ich ja im Badischen gelebt. Bei uns gab es nieeee Hördöpfusalat und Würschtli - weder an Heiligabend noch sonst. Tradition ist ja eher das, was in der Familie gelebt wird und nicht was der Rest der Nation macht. Bei uns gab es ja an Heiligabend immer den einfachen Linseneintopf, bei der Schwiegermutter gab es Königinpastetli (die Füllung ist mir entfallen). Das macht der Rest der Familie immer noch genau so. (So etwas werde ich mir auch wieder einfallen lassen, vielleicht mit einer feinen Tofu-Füllung?) Ich erinnere mich noch an den legendären Schinken im selbstgemachten Brotteig einer Tante und das Rindszüngli der anderen. Und zwar traditionsgemäss alle Jahre wieder. Hätte ich heute keine e-mail meiner Schwägerin erhalten, hätte ich das total vergessen. Inzwischen isst sie sogar Raclette (ohne Käse, weil der ja so furchtbar stinkt :woohoo: ).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 23 Dez 2016 17:07 #156

Raclette ohne Käse?????
Das ist ja wie Pommes Frittes ohne Kartoffeln.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas.

Essen und Trinken 23 Dez 2016 17:11 #157

Ja sicher Andreas, ich musste auch lachen und warte noch bis sie mich aufklärt. Wahrscheinlich hat sie einen Ofen mit Grillplatte. Unten Käse - oben Fleisch oder Gemüse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 18 Apr 2017 11:27 #158

OMG - Andreas! Lang, lang isst's her.



Heisser Tipp - Zwiebel/Birnen Confit aus der Kartause Ittigen passt auch dazu. Man sagt zwar, ich sei eine kulinarische Banause (aber es sei ja kein Wunder mit diesen Wurzeln...! :pinch: )

Gut gibt's die SB-Franzosen, sonst wüsste ich gar nicht, was ich kochen soll :P
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 18 Apr 2017 16:33 #159

Probier mal das, schmeckt ausgezeichnet

Geschnetzeltes mit Raclettekäse (einmal auf eine andere Art)

Bratbutter zu Braten
600 g geschnetzeltes Schweinefleisch (vom Nierstück)
½ TL Salz
1 Zwiebel fein gehackt
1 rote Peperoni, entkernt in Würfeli
1 grosser Chili, entkernt in Würfeli
2 EL Tomatenpüree
1 TL Thymianblättchen
1 EL Majoranblättchen gehackt
½ TL Paprika
½ dl Weisswein
1 ½ dl Gemüsebouillon
100 g Raclettekäse grob gerieben

Bratbutter in einer Bratpfanne heiss werden lassen, Fleisch portionenweise anbraten, herausnehmen, salzen, Hitze reduzieren.
Eventuell wenig Bratbutter beigeben, Zwiebel, Peperoni, Chili und Tomatenpüree andämpfen, Kräuter beigeben, mitdämpfen, würzen. Wein und Bouillon dazugiessen, Fleisch wieder beigeben, ca. 5 Minuten köcheln, Käse darüber verteilen, zugedeckt schmelzen.

Dazu passt „Rösti“ oder kleine Rosmarinkartöffelchen, kann auch auf Toastbrot angerichtet werden.
Gruss Pep

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 14 Mai 2017 11:00 #160

Uiuiui Pepe! Ein ziemlich aufwändiges Rezept. Ob da schon ein(e) SBernerIn so fleissig war und nachgekocht hat?
Am besten würden mir persönlich hier die Rosmarinkartöffelchen gefallen, da ich selten tierisches Eiweiss esse.

Aber noch lieber wäre mir, wenn man mir dieses (Reibekuchen, Kartoffelpuffer) zubereiten würde mit Öpfelmues. Ich selber bin nämlich zu faul.

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 19 Jun 2017 12:42 #161

Soumässig gueti Merängge (Aescher Wildkirchli, Ebenalp, dort wo zeitlich beschränkt bedingt glückliche Säue zuhause sind) :woohoo: :P

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 19 Jun 2017 13:27 #162

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar Autor
  • Online
  • Beiträge: 696
hallo carmen

und ausgerechnet m i r
muss man ein solches Bild zeigen !!
Machst mich gluschtig ! ruth-erika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 19 Jun 2017 15:07 #163

:woohoo: Volltreffer, war aber gar nicht und auf gar keinen Fall irgendwie absichtlich geplant!
Ich schwör's :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 11 Jul 2017 12:15 #164

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 23 Jul 2017 11:48 #165

Sommersalat

Zutaten:

1 Honigmelone
100 g Erdbeeren
3 Pouletbrüstchen
8 Tomaten
300 g Shi Take –Pilze
1 Kopfsalat oder Schnittsalat
100 g Oliven
1 Mozarellakugel
4 EL Olivenöl
2 EL Aceto Balsamico weiss
Salz, Pfeffer
Senf

Zubereitung:

Honigmelone in 4 Stücke schneiden, Kernen entfernen, Schale wegschneiden und die Melone in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden nicht zu dünn.
Tomaten in Scheiben schneiden und halbieren.
Mozarellakugel in kleine dünne Scheiben schneiden
Kopfsalat oder Schnittsalat waschen und trocken schleudern

Pilze in mundgerechte Stücke schneiden und in Bratbutter braten, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen

Pouletbrüste in dünne Scheiben schneiden, mit Pouletwürze würzen und in heisser Bratbutter braten und beiseite stellen

Mit Olivenöl Aceto weiss, Salz und Pfeffer und etwas Senf und Paprika eine Marinade herstellen.

Auf den Teller Kopfsalatblätter verteilen – Tomatenscheiben verteilen – Melonenstücke verteilen – Edbeerstücke verteilen – Mozarellescheiben verteilen – Oliven verteilen – Pilze verteilen – Pouletstreifen verteilen und mit der Marinade beträufeln.

Am Schluss mit Acteo Balsamico rosso besprühen.
Schmeckt wirklich lecker probiert es mal aus
Gruss Pepe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Essen und Trinken 10 Aug 2017 05:47 #166

Guten Appetit !
Bon appétit !

Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cordialement.
Mit freundlichen Grüßen

Jean-Pierre

Essen und Trinken 13 Aug 2017 12:42 #167

jipé - welcher Vorspeise wurden hier rote Chicoree-Flügel verleiht (omg - ist das ein schwieriger Satz - geht einfach nicht einfach nach rouges... dings).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 13 Aug 2017 13:12 #168

Da hatte ich mich doch gefreut, im neuen Gärtli Verschiedenes anzupflanzen, u.a. zwei Tomatenpflanzen.
Sie wuchsen prächtig, heiss war´s und ich gab ihnen regelmässig Wasser. Sie gediehen wie ich es noch nie erlebte, kräftig, gesund, keine Pilzkrankheiten, sodass ich nie "behandeln" musste. Und die Sonne schien die ganze Zeit wie in Sizilien.
Heute holte ich mir gespannt und erfreut die ersten Tomaten für einen Salat in die Küche. Sie lösten sich von der Pflanze, rot, schwer, prächtig. Und der Geschmack??? Null!! Ich schloss die Augen und versuchte, irgend einen Tomatengeschmack zu finden, aber da gab es gar keinen. Diese Tomaten werden ausschliesslich für ihr perfektes Aussehen, Transport und Lagerung gezüchtet.

Bin sowas von enttäuscht...:( :blush: :(
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von dummy.

Essen und Trinken 14 Aug 2017 10:31 #169

Das ist wirklich zum Heulen, dummy! Vor allem auch, weil Du Dir soviel Mühe gegeben hast. Richtig - heute ist einiges auf dem Markt, das geschmacklich nicht an das herankommt, was wir von früher her kennen.
Zum Teil dürfen sogar gewisse Samen gar nicht mehr gehandelt werden. Unverständlich für uns Konsumenten. Ich träume schon eine Weile von einem frischen und aromatischen Tomatensalat (wahrscheinlich wird das ein Traum bleiben).
Angeblich soll man im Internet doch noch Leute finden, welche alte Samensorten verkaufen. Ob das schon bald illegal sein wird... ?

Für meine geplanten Penne alle cinque Pi werde ich wohl Pelati aus der Büchse nehmen müssen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von carmen.

Essen und Trinken 14 Aug 2017 14:29 #170

@dummy
Hast Du beim Kauf nicht gesehen, dass mit diesen neuen, resistenten Sorten auch noch ein Fläschchen Aroma mitgeliefert wird ? :woohoo: :woohoo: :woohoo:

Spass beiseite: In einer guten Gärtnerei, oder einem Samengeschäft (z.B. Samenmauser) bekommst Du sicher eine schmackhafte Sorte.
Schau mal auch hier: www.schreberart...n/TomatenAB.htm
Oder ganz einfach unter „tomatensorten schweiz“

Gruss herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von herby.

Essen und Trinken Gestern 17:41 #171

Lust auf gefüllte Tomaten??
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum