Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Achtung : Microsoft ruft Dich nie an ! NIE !!!! unbedingt dies lesen seniorbern.ch/i...ren-im-internet

THEMA: Mit fasten gegen allerlei Weh

Mit fasten gegen allerlei Weh 17 Dez 2017 01:44 #31

Liebe Trudy, nicht enttäuscht sein. Das klingt irgendwie traurig. In solchen Fällen nehme ich für mich lieber die Aussage: Desillusioniert. Das ist dann einmfach das Ende einer Illusion, die ich bei einem Thema hatte. Dann hat mich niemand enttäuscht, weil ich keine Erwartungen hatte, sondern eben nur eigene Vorstellungen. Und diese sind nicht erfüllt worden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Mit fasten gegen allerlei Weh 17 Dez 2017 10:40 #32

ja, ich verwende dafür den Begriff "Ent-täuschung". Die Täuschung ist weg. Und das ist immer gut so.
Noch einen schönen Sonntag wünscht Agathe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 09 Jan 2018 18:36 #33

Gestern lief im ARD eine Sendung zu diesem Thema. Der Fernsehkoch Tim Mälzer stellt in der Sendung "Was macht wirklich schlank" diverse Methoden und Erfahrungen vor. Er hat vor etlichen Jahren an einer Studie teilgenommen, an der verschiedene Diäten ausprobiert und verglichen wurden. Jetzt stell er die gleichen Personen vor - mit überraschenden Ergebnissen.
Als Empfehlung: gesunde naturbelassene Lebensmittel in vernünftigen Mengen, dazu viel Bewegung - möglichst in der Natur - kein Leistungssport, keine Zusatzstoffe und Pülverchen - und das wärs.
Gruss Renate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 09 Jan 2018 21:09 #34

renate schrieb: Als Empfehlung: gesunde naturbelassene Lebensmittel in vernünftigen Mengen, dazu viel Bewegung - möglichst in der Natur - kein Leistungssport, keine Zusatzstoffe und Pülverchen - und das wärs.


Revolutionäre und spektakuläre neue Erkenntnisse - in der Tat.
HJK (staunt)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 09 Jan 2018 21:51 #35

Diese Empfehlung kam zu meinem Erstaunen vom Moderator der Sendung und dem Arzt.

Da habe ich auch gestaunt
Renate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 10 Jan 2018 09:39 #36

Fehlt noch die Sendung: 'Was macht dick?'
Wehe es sagt jemand etwas gegen den übermässigen Zuckerkonsum! Fragt mal einen Zuckerrüben-Anbauer.
Manchmal schaue ich das 'Perfekte Dinner' (Vox). Da kochen sie ja allerlei Leckeres. Kürzlich hatten sie das Thema 'leichte Küche' von Profiköchen zubereitet. Sie haben bei den Hauptmahlzeiten an Fett gespart (Unsinn m.E.), beim Dessert aber dann richtig lecker gezuckert (nochmals Unsinn m.E.).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S A L V E *** Inge Carmen S.
Letzte Änderung: von carmen.

Mit fasten gegen allerlei Weh 10 Jan 2018 16:04 #37

Carmen: Essen macht dick, so einfach ist das ;-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 10 Jan 2018 16:58 #38

dummy, essen allein nicht unbedingt. Man solltre das, was man über den "Lebensbedarf" hinaus gegessen hat, auf irgend eine Weise loswerden, durch Bewegung, sagen die meisten Menschen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Mit fasten gegen allerlei Weh 10 Jan 2018 17:28 #39

dummy schrieb: Carmen: Essen macht dick, so einfach ist das ;-))

Und nicht essen führt zum Hungertod, so einfach ist auch das.

Dazwischen liegen die vielfältigen und hundertfachen Ursachen zur Fettleibigkeit von der genetischen Grundlage über die Anlage von zu viel Fettzellen im Säuglingsalter (weil die Mütter glaubten bei jedem Schreien den Schoppen oder die Brust zu geben), welche man zeitlebens nicht mehr los wird, über kranke Schilddrüsen, kranke Lebern, und, und ...

Man kann alles vereinfachen, wenn man zu kurz denkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit fasten gegen allerlei Weh 12 Jan 2018 09:37 #40

dummy schrieb: Carmen: Essen macht dick, so einfach ist das ;-))


Nur bedingt, dummy, d.h. nur falsches Essen kann dick machen. Eigentlich sollte man mehr darüber aufklären, was dick macht und natürlich auch ungesund ist (für die Knochen und die Zähne z.B.). Diese Abnehm-Theorien im TV oder in den Zeitschriften sind doch für die Katz. Was es da nicht alles gibt! Die meisten Diäten sind wahrscheinlich sowieso erst noch ungesund.
Mehr bewegen in der Natur ist auch nur für diejenigen, welche es noch können.
Wer gesunden Menschenverstand hat macht es sowieso richtig, d.h. er ernährt sich so, dass so weit als möglich, das Bauchfett (hinsichtlich Herzinfarkt oder so) das ungesunde Mass nicht übersteigt. Dahingehend werden auch ständig neue Messwerte herausgegeben. Bei den anderen redet man sowieso gegen eine Wand.

OMG - wie gut haben es diejenigen, welche nichts zu essen haben. (Achtung! Zynismus.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S A L V E *** Inge Carmen S.
Letzte Änderung: von carmen.

Mit fasten gegen allerlei Weh 12 Jan 2018 14:16 #41

Ja klar, alles nur bedingt. Man hört und sieht und wird belehrt, was man essen oder eben auch nicht essen sollte. Was gesund ist, was fett macht, was Dich anorexisch macht - es ist ein Theater ohne Ende.
Aber hast Du gestern die Sendung Ernährungswahn auf SRF1 um 20h05 geschaut? Dabei kam mir das kalte Grauen. Normal wäre doch einfach, dass man weniger isst, wenn man abnehmen möchte, und das gilt dann für das ganze Leben lang, leider:( Keine kleine Zwischenmahlzeiten, kein Naschen. Du erinnerst Dich sicher auch an die Nachkriegszeit? Ich kann mich an keine übergewichtige Leute erinnern, so wie sie uns heute täglich begegnen. Auch wurde nicht auf der Strasse gegessen, sondern am Familientisch. Und man ass, was auf den Teller kam, ohne zu meckern. Auch sprach und hörte man nie über Allergien. Heute leidet jeder an einer Allergie, eine reale oder imaginäre. Du kannt kaum noch eine Einladung machen ohne abzusichern, dass unter den Gästen kein Allergiker ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von dummy.

Mit fasten gegen allerlei Weh 12 Jan 2018 16:38 #42

Nein, dummy, diese Sendung habe ich nicht gesehen. Ich sehe solche Sendung sowieso eher selten und dann nur zufällig. Weil sie oft sehr oberflächlich sind, zappe ich gleich wieder weg. Der Eine sagt dies, die Andere das. Mich betrifft es sowieso nicht, da ich weiss, wie ich mich ernähren muss (Kardiologe, Rheumaliga). Kein Problem, ich esse sowieso alles gern, was empfohlen wird.
An die 'Nachkriegszeit' (DE) kann ich mich nur dunkel erinnern. Sie ging ca. bis 1950 etwa? Irgendwann gab es bei uns fast an jeder Ecke einen Brezelstand. Sie ass man selbstverständlich, frisch, warm, auf der Strasse. Oh, wie ich die heute noch vermisse! Fischbrötchen z.B. konnte man auch schon auf der Strasse essen. Gewichtsprobleme gab's aber auch da schon bei manchen Menschen. An etwas kann ich mich erinnern: Meine Eltern bekamen kurz nach dem Krieg zusätzlich für mich einen Extrabezugsschein für Zucker, und das obwohl der Kinderarzt 'schwache Knochen' diagnostizierte. Zucker ist ja sooo gesund.
Diverse Allergien habe ich seit frühester Kindheit. Wenn Fleisch auf den Tisch kam, habe ich gemeckert.
Die Luftverschmutzung sei Auslöser von diversen Allergien (neben der Vererbung). Dass schon kleine Kinder viel zu dick sind, daran sind selbstverständlich normalerweise die Eltern schuld. Aber die Hauptschuld tragen die Lebensmittelhersteller und die Werbung, welche aus der Arglosigkeit und der Dummheit der Verbraucher Kapital schlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S A L V E *** Inge Carmen S.
Letzte Änderung: von carmen.

Mit fasten gegen allerlei Weh 12 Jan 2018 17:12 #43

Es ist gefährlich, die Nachkriegszeit und die heutige Zeit bezüglich Lebens- und insbesondere Essgewohnheiten zu vergleichen.

In der Lebensmittelbranche hat sich in den rund 60 Jahren enorm viel getan. Damals kannte man praktisch keine Konservierungsmittel, was heute in beinahe allem drin ist, was nicht so genannt frisch vom Feld kommt. Damals kannte man viele, fast alle Allergien in der Medizin noch nicht. Man kratzte sich, hustete und nieste, man starb daran, ohne zu wissen, was es ist, und, und, und ... Man hatte zwar Rheuma und grosse Schmerzen, krumme Rücken etc. aber die Medizin kannte praktisch keine Therapien. Heute können viele rheumatische Erkrankungen mit speziellen Diäten zwar nicht geheilt aber gemildert werden. Es gäbe noch Dutzende von andern Beispielen.
Heute kennt man Dutzende von Krankheiten, die erst mit dem zunehmenden Alter über 60 beginnen lästig zu werden und auf die man darum erst dann aufmerksam wird am eigenen Körper. Damals waren meine Grosseltern mit 66 schon uralt und wer 75 und älter wurde, war begnadet.
Wir vergessen eben all zu rasch, wie es einst war, weil wir uns an die Fortschritte gerne ebenso rasch gewöhnen.

Die Aussagen von dummy sind zwar alle richtig, haben aber nur Gültigkeit für gesunde Menschen. Ich mag es ihnen gönnen, die Dinge so einfach sehen zu dürfen. Aber bitte nicht verallgemeinernd, auch unverschuldet Kranken als Heilmittel empfehlen, noch quasi mit vorwurfsvollem Unterton.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas.

Mit fasten gegen allerlei Weh 12 Jan 2018 21:06 #44

Der Mensch hat EINE Aufgabe auf dieser Erde : Er muss seine Nachfolger bis zur Geschlechtsreife am Leben erhalten. Dann kann er abtreten.
Und nun werden wir 60, 70, 80 und noch mehr Jahre alt, mit einer Maschine, die gar nicht dafür ausgelegt ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Mit fasten gegen allerlei Weh 13 Jan 2018 08:14 #45

Ja richtig, aber was will ich machen, wenn mich der Teufel immer noch nicht holen will! Was mach' ich falsch?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S A L V E *** Inge Carmen S.
Powered by Kunena Forum