Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Kinderspiele - Kinderspielzeug

Kinderspiele - Kinderspielzeug 01 Feb 2016 22:25 #1

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 980
salut zäme
Wer erinnert sich noch an die alten Spiele? Auf den Pausenplätzen war es doch gang und gäbe, sich in grösseren oder kleineren Gruppen mit allerlei Spielen zu vergnügen. In den ersten Schuljahren spielten wir z.B. Zibelesetze / Mueter wie mänge Schritt darf i / Lumpelege / das Ballspiel mit Abklatschen / Seiligumpen / das Spiel mit dem gekreutzten Faden abnehmen ( wie ging das nun schon ? ) Blinde Kuh oder ganz einfach Bildli tauschen. Wir Mädchen tauschten mit Eifer kleine , ausgestanzte Bildli, besonders begehrt waren die mit Silberglimmer, aber die waren teurer ! Nicht zu vergessen das Märmele !
Mit was spielen Erstklässler heute ? Ich habe keine Grosskinder und bin nicht deshalb nicht mehr auf dem Laufenden.
Wir Mädchen hatten unsere Bäbi, die Buben vielleicht ein Mecano und in der Familie unterhielten wir uns mit dem Hüetlispiel ,Eile mit Weile, später mit Monopoly oder Zusammensetzspielen - excusez . Puzzles... Und um halb sechs kam im Radio die Kinderstunde mit dem Trudi Greiner !
à propos Trudi - da kommt mir doch auch noch Gerda Conzetti in den Sinn...
Wer kennt noch andere Spiele die in dieser Zeit Mode waren ?
Das alles kommt mir in den Sinn wenn ich den Kindergärteler zuschaue. ( Bei uns im Haus sind unten zwei Kindergartenklassen )
Was alles kennt Ihr noch ? Mit Gruss ruth-erika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ruth-erika.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 01 Feb 2016 23:19 #2

:( um halb sechs kam im Radio die Kinderstunde mit dem Trudi Greiner ! Du meinst wohl Trudi Gerster? :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 02 Feb 2016 09:48 #3

An Kinderspiele erinnere ich mich schon noch, werfe meinen Enkeln sozusagen "vor", daß sie keine Spiele wie "Schneider, Schneider, leig ma d´Schar" , kennen würden, Fangen und Verstecken wird nur von ganz kleinen Kindern gespielt, in unserer Familie wird gepokert (mit meinen eigenen Kindern haben wir früher das ganze Jahr über Pfennige gesammelt und dann damit in den Ferien am Strand um diese Pfennige gepokert) und Mensch ärgere Dich nicht, bis der erste wegen Ärgerns hinwirft. Und als leidenschaftliche Kartlerin habe ich ihnen auch noch Rommé und Wattn beigebracht.
Aber in den Pausen in der Schule, da wurde nicht gespielt, da gingen wir Hand in Hand zu zweit die ganze Pause über im Kreis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 02 Feb 2016 10:35 #4

bambus232 schrieb: :( um halb sechs kam im Radio die Kinderstunde mit dem Trudi Greiner ! Du meinst wohl Trudi Gerster? :)

Trudi Gerster kam später. Die Topregisseurin u. a. der KINDERSTUNDE auf Radio Beromünster hiess Trudi Greiner. Ich weiss es, weil ich ca.1950 als Sechstklässler unter ihrer Regie an einer Kinderstunde mitgewirkt habe. Näheres in etwa zwei Wochen vielleicht im Schaufenster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 02 Feb 2016 12:35 #5

  • ruth-erika
  • ruth-erikas Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 980
Danke für Deine Ehrenrettung frederic !
.. ich bin doch nicht blöd..
Frau Greiner war bei Radio Beromünster / Studio Bern für Kinder- und Jugendsendungen verantwortlich. Ob sie Märchen erzählte weiss ich nicht mehr, vielleicht verwechsle ich sie mit einer anderen Sprecherin. ( Zudem - Trudi Gerster und Gerda Conzetti mochte ich sowieso nie leiden !! ) Um 1940 / 50 war ein Teil des Radiostudio Bern wegen Umbau vorübergehend an der Effingerstrasse untergebracht. Wir wohnten damals in ebendiesem Haus. Frau Greiner war mir wohlbekannt. Als eifrige Hörerin von Beromünster und später Sottens waren mir viele Stimmen vertraut. ( JPG - gell z.B. die Rigassis !! )
So, nun wäre auch diese Sache erledigt !! ruth-erika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 02 Feb 2016 19:04 #6

Ruth-Erika, wir spielten oft Himmel und Hölle, später dann Räuber und Poly, und in einem gewissen Alter (so ab 10,12) wurden Augenblinzeln mit den Jungens geübt. Das waren die ersten Annäherungsversuche zum anderen Geschlecht.
Wir konnten noch viel auf der Strasse (Seitenstrasse) spielen, denn viele Autos fuhren bei uns nicht.
was heute die Kinder auf dem Pausenplatz spielen? vor allem die Unterstüfler sind Fangen und Schuten.
Muss demnächst mal meine Enkel fragen.
Was beobachtest denn Du in Nachbars Garten bei den Kindergärtlern?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 03 Feb 2016 09:57 #7

Meine Erinnerungen an Pausenplatz-Spiele:
Bierteller sausen lassen: Mit einer Schnurschlaufe zwischen den Knöcheln einen Bierteller einspannen, drehen, drehen, drehen und dann loslassen. Der Teller sauste dann über den ganzen Platz.
Rollenspiele, z. B. "Ich taufe dich mit Kaffeesatz . . . . (Ich weiss nur noch diesen einen Satz!)
Papierfalten und dann "Himmel oder Hölle" wetten.
Kettenfangis um das Schulhaus herum, ein Paar fängt an und versucht, die in der Gegenrichtung rennenden Mitspieler einzufangen; erforderte eine einvernehmliche Koordination der "Kette".

In der Freizeit baute doch jeder Knabe seine Steinschleuder, mit zu Ringen geschnittenen Veloschläuchen.
Oder Pfeilbogen mit Holunderstückchen an der Pfeilspitze.
Oder faule Äpfel schleudern mit langen Haselruten!
Oder stundenlang mit dem Velo hin und herfahren mit einem Kartonstück am Rahmen angeklammert, das so in die Speichen eingriff, dass es das Geräusch eines Motors erzeugte.
Und natürlich konkurrenzierten wir Nachbarsbuben einander mit unseren Dinky Toys Modellautos am Sandhaufen!
Im Wäldchen in der Nähe Räuber und Poli - oder auch mal Doktorspiele :whistle:
Und --- und --- und!
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 03 Feb 2016 10:15 #8

WillY schrieb: Rollenspiele, z. B. "Ich taufe dich mit Kaffeesatz . . . . (Ich weiss nur noch diesen einen Satz!)
WillY


WillY du meinst wahrscheinlich dieses Rollenspiel:




Gruss
chafi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 03 Feb 2016 10:55 #9

Jaaaa, chafi, das ist es! Wie konnten wir nur solch einen langen Text auswendig singen!!! Freiwillig!!!

Hier habe ich noch ein uraltes Bildli gefunden und eingescannt, die mich mit zwei Spielkameraden aus der Nachbarschaft zeigt, einer ist mein Cousin, der andere (rechts) der Jüngste der Direktorsfamilie der Firma, in der unsere Väter arbeiteten.



WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 03 Feb 2016 13:04 #10

Danke Chafi für das wohlbekannte Kinderlied.

Ja, Willy, früher konnte man noch auswendig lernen. Und Heute ?
Wir mussten zum Beispiel in der Schule jede Woche ein Gedicht auswendig lernen. Gell, nicht schlecht !

Pablito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 04 Feb 2016 08:33 #11

habt dank für eure unterhaltsamen beiträge, da werden erinnerungen wachgerufen.

dank meiner nachbarjungs kann ich heute jassen, zudem lehrten sie mich "luftgwehrli schiessen". nota bene ins "schwarze" treffen ;)

nach dem abmähen spielten wir abends auf der quartier-wiese "völk". an lauen spät-frühlings abenden mussten sich die maikäfer vor uns in acht nehmen. ausgerüstet mit reisbesen lauerten wir ihnen bei der strassenlaterne auf.

jeweils in der adventszeit sind mir die krippenspiele (während meiner primarschulzeit) allgegenwärtig. an mir blieb jeweils die rolle der hlg.maria hängen, der haare wegen. bis in die pupertät trug ich zöpfe, meine haare waren schön lang und sooo (schön !) gewellt...
à propos adventszeit, kommt mir noch eine prägende episode in den sinn : zusammen mit einem nachbarsjunge machte ich mich eines abends auf den weg zur hauptprobe unseres krippenspiels. durch unser dorf fuhr eine schmalspureisenbahn (WSB) d.h. es gab ein bahnhöfli. erinnert ihr euch an die klein-automaten die dort hingen ? also, heinz hatte das nötige kleingeld, um sich auf unserem hinweg ein automaten-zigarettenpäckli zu besorgen. nach unserer krippenspiel-hauptprobe schlug er mir vor, über das "schliichwägli" der suhre entlang, den heimweg anzutreten. da er in seinem hosensack zündhölzli hatte, konnten wir also unsere erste zigi anzünden - welch eine husterei, mir wurde schwindlig und übel, ganz zur belustigung von heinz (er war 1 jahr älter als ich). unser schulhaus war im licht der strassenlaternen in sichtweite, wir schauten zurück und wetterten über unsere lehrerin. unsere "tat" wurde von niemandem bemerkt. übrigens, aus heinz wurde später ein primarlehrer...
und ich bin nichtraucherin... :lol:

@pablito
wenn's ums auswendig lernen geht, erinnere ich mich vorallem an den konf-unterricht und die kirchenlieder-texte die wir auswendig lernen mussten...

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das wahre Leben welkt nicht in seiner Jugendschönheit
und
erschöpft sich nicht in der Reife des Alters.
(H. von...
Letzte Änderung: von LoLa.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 05 Feb 2016 15:47 #12

Schöne Geschichten über erlebte Kinderspielzeuge. Ich habe auch eine:
In der Mitte der Fünfzigerjahre bedeutete ein Kinobesuch ein ganz besonderes Ereignis. Bei jedem Film freute ich mich auf die Fox tönende Wochenschau, die kurz das Weltgeschehen am Filmanfang zeigte. Mich faszinierten die Autorennen, bei denen Mercedes ganz besondere Erfolge erzielte. Mit aufgeregter Begeisterung nahm ich die Erfolge dieses Typs - Mercedes 300 SL - bei der Mille Migla und in der Carrera Panarmicana zur Kenntnis. Sie feierten beim Grossen Preis von Bern sogar einen dreifachen Sieg. Als auch noch die Illustrierten STERN und QUICK (sicher erinnern sich viele meiner Seniorenkollegen an Nick Knatterton, der Dedektiv mit seinem immer wiederkehrenden: Ich kombiniere) von diesen Sportereignissen berichteten, kannte meine Begeisterung keine Grenzen. So modellierte ich im Sandhaufen vor unserem Haus einen Mercedes, setzte mich mit einem Deckel eines Kochgefässes hinein und befuhr die Strecken mit einer nie mehr wiederkehrenden Beharrlichkeit. Ich war abwechseln Stirling Moss, Herrmann Lang und sogar Fangio.

Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gerd

Kinderspiele - Kinderspielzeug 06 Feb 2016 10:42 #13

Und wer von euch war im Fipp-Fopp Club und hatte so eine schöne Fipp-Fopp Brosche mit Max und Moritz drauf?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 07 Feb 2016 09:50 #14

Ich doch auch :lol: :lol: :lol:

LG Baeremanni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kinderspiele - Kinderspielzeug 07 Feb 2016 14:36 #15

Wie sich in kurzer Zeit doch alles ändern kann! Ihr erzählt da von Spielen, die mir völlig fremd sind und die ich fast alle nicht kenne. Aus der Zeit meiner Kleinkinderschule (5-6jährig) erinnere ich mich nur an ganz langweiliges Zeug. Da setzten sich die Mädchen z.B. in eine Reihe hielten die Hände zusammen, und ein anderes Mädchen berührte diese Hände und liess irgendwo bei einer einen flachen Stein hineinfallen,. Dazu sangen alle: Taler, Taler du musst wandern, von der einen Hand zur andern, Taler hin, Taler her, Taler du musst wandern sehr. Und dort, wo das Wandern stehen blieb, diese musste dann erraten, wer den Taler (Stein) hatte.
Man spielte viel mit Bällen, grossen und kleinen. Mit den grossen spielten die Kinder Völkerball, also zwei Parteien, die gegeneinander spielten, die kleinen spielten mit kleinem Ball sozusagen alleine, damit gegen eine Hauswand, und man probierte dabei Figuren zu machen.
Die Buben hatten zu Hause meist sog. Meccano, und auch Dampfmaschinen, die spielten sowieso für sich alleine oder höchstens mit einem eingeladenen Freund, die Mädchen hatten Puppen samt Puppenwagen. Damit wurde fleissig die Strasse auf und ab spaziert. Ausser Völkerball und Jäglis sowie Verstecken erinnere ich mich keiner gemeinsamer Spiele in den Zwanzigerjahren. Anschliessend weiss ich nicht was Mode wurde, ich wohnte dann in einer Gegend, wo keine Kinder auf den Strassen sich zu Cliquen zusammen fanden........... das konnte auch langweilig sein.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es irrt der Mensch. solang er strebt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum