Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Car-Reise nach Marokko Teil 2

Car-Reise nach Marokko Teil 2 08 Jan 2018 11:09 #1

Car-Reise nach Marokko
30. September bis 13. Oktober 2000

Irgendwann kamen wir in den zweitältesten Stadtteil, Neu Fès (Fès-El-Jedid), das im 13.Jh. gegründet wurde. Hier gab es dann mal etwas zu Essen, natürlich mit Pfefferminztee. Das hier allgegenwärtige Getränk. Im Gegensatz zu uns wird hier der Pfefferminztee mit grünem frischem Pfefferminzkraut gebraut und mit viel Zucker serviert. Anscheinend hat hier jedermann Pfefferminze im Garten.


Fés, Palast mit den 7 goldenen Tore

Die Ville Nouvelle mit ihrer zweibahnigen Palmen Alleen ist dann der allerjüngste Stadtteil. Den durchfuhren wir mit dem Car, auf dem Weg zurück zum Hotel.




Fés, das sogenannte Judenviertel

Wir haben auch mitten im Siedlungsgebiet Friedhöfe gesehen, Islam Friedhöfe haben wie man uns erklärte keine grosse Bedeutung, sie werden nach der Beerdigung auch kaum mehr besucht. Denn da liegt nur der Leichnam, der Geist sei ja bei Gott. Das einzig wichtige sei das, das Gesicht des Leichnams muss nach Mekka gerichtet sein.
In Fès steht auch eine wichtige Koran-Universität des Islam.

Donnerstag, 5. Oktober Von Fès aus ging es heute durch die Ausläufer des Mittleren Atlas über Ifrane nach Midelt. Dieser Ort liegt zwischen dem Mittleren und dem Hohen Atlas. Von Midelt überquert die Strasse noch den Hohen Atlas, wobei mehrere Pässe zu überwinden sind die alle um die 2000 Meter über Meer liegen. Mitte Nachmittag erreichten wir unser Hotel in Erfoud.


Unser Hotel in Erfoud

Die meisten von uns meldeten sich noch für eine Wüstentour mit Range-Rover Fahrzeugen an, die uns gleich nach Hotelbezug zu den nördlichsten Dünen der Marokkanischen Sahara brachten. Dort erlebten wir einen wundervollen Sonnenuntergang und die Farbenvielfalt welche die Dünen im abendlichen Licht wiedergeben. Der Ort heisst Merzouga. Das war der südlichste Punkt unserer Reise.


Ausflug nach Merzouga am Rande der Sahara

Verpflegt wurden wir anschliessend im Hotel in Erfoud.


Blick auf die Oasenstadt Tinerhir

Freitag, 6. Oktober Heute geht’s auf die Strasse der Kasbahs in westlicher Richtung nach Tinerhir im Tal der Todra. Von Tinerhir machten wir einen Abstecher in die Todra-Schlucht.


Die Todra Schlucht

Hier kommt man sich vor wie in einem Karl May Film mit dieser gewaltigen Felsenkulisse.
In dieser Schlucht befinden sich diverse Restaurants wo man sich zu Mittag verpflegen konnte.
Man kann von da aus die Schlucht auch noch weiter zu Fuss erkunden, oder mit dem Bike wie wir auch gesehen haben. Es war eine herrliche Abwechslung diese kühle Luft in dieser Schlucht.


Hotel und Restaurants in der kühlen Todra Schlucht

Anschliessend fuhren wir weiter über Boumaline ins Tal des Dades. In Boumaline besuchten wir eine Teppichknüpferei, selbstverständlich wurde uns zuerst Tee serviert, nach einem längeren Palaver mit Übersetzung wurden uns die schönsten Teppiche gezeigt, leider ohne Verkaufserfolg.


Im Dades Tal

Auch hier im Dades Tal gab es immer wieder Kasbahs, leider zum Teil auch verfallen. Palmenhaine gab es zur genüge.

Thedy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum