Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 31 Jan 2019 16:46 #61

Ich habe diesen Bericht in meinen Benachrichtigungen gefunden und denke er ist interessant für das Thema Reformation. Der Unterschied zwischen Lutheranern und Reformieren wird gut erklärt. Dazu noch Hinweise auf die Filmherstellung "Zwingli" und ihre Schauspieler.


www.nzz.ch/inte...nwende-brachten-ld.150532

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 12 Mai 2019 19:02 #62

Guete Aabe allerseits

heute Abend auf ARTE um 23.05h :
' histoire du Soldat '
Wie es zur Vertonung des Märchens kam. Mit Kommentaren von Charles Dutoit ( wer erinnert sich noch an seine Zeit in Bern ? ) und Freddy Buache. ruth-erika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 18 Mai 2019 15:22 #63

Heute gab's eine Lunchvorstellung des neusten Films von Pedro Almodóvar, Dolor y Gloria, der gestern in Cannes die internationale Première hatte. Es ist ein wunderschöner, intimer und feinfühliger Film, also nicht unbedingt das, was man von Almodóvar sonst so gewohnt war - sehr empfehlenswert, um nicht zu sagen, unbedingt sehen !
de.wikipedia.org/wiki/Leid_und_Herrlichkeit


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter
Letzte Änderung: von jipégé.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 30 Mai 2019 10:22 #64

Kunst im Gjätt

Eine Künstlergruppe des Kunstforums Jegenstorf stellt in der Galerie im Gjätt aus (Englisberg, 10 km südlich von Bern)

This browser does not support PDFs. Please download the PDF to view it: Download PDF.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 30 Mai 2019 10:27 #65

Töpfermarkt im Park des Schlosses Jegenstorf am Pfingstwochenende

www.schloss-jeg...epfermarkt-im-schlosspark
www.bernertoepfer.ch/


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 18 Jun 2019 15:58 #66

Durch den Produktionsleiter der Freilichtbühne auf der Moosegg im Emmental wurde ich auf die Aufführung der Comedy-Operette

"Schwarzwaldmädel" vom 19. bis 29. Juni 2019

aufmerksam gemacht und zur Hauptprobe vom Sonntag, 16.06. eingeladen. Ich habe darüber im Schaufenster einen Artikel verfasst. Siehe www.seniorbern....schaufenster/content/2509

Die Première ist morgen Mittwoch! Es hat gemäss Vorverkauf noch freie Plätze an allen Aufführungsdaten. Bei schönem Wetter ist der Gipfelsturm auf die Moosegg (fast 1000 MüM) mit der prächtigen Aussicht ein einmaliges Erlebnis. Nur zu empfehlen!



Ausschreibung, Flyer und Pressebilder sind auf der HP der Freilichtspiele Moosegg zu finden.
www.freilichtsp...egg.ch/schwarzwaldmaedel/

Und hier erlaube ich mir, einen Link auf meine Bilderserie im Google-Album zu setzen. Für alle, die mal für Theaterbilder Interesse haben. Aufs erste Bild klicken und mit den Pfeiltasten steuern.
photos.app.goo.gl/aQQ2413uPSnmBewAA
Viel Vergnügen
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 18 Jun 2019 17:09 #67

Bern im All

Unter diesem Titel feiert die Uni Bern ihre Beteiligung an der Mondlandung vor 50 Jahren.
Als am 21.Juli 1969 Edwin «Buzz» Aldrin als zweiter Mann aus der Mondlandefähre stieg, entrollte er als Erstes das Berner Sonnenwindsegel und steckte es noch vor der amerikanischen Flagge in den Bo-den des Mondes. Dieses Solar Wind Composition Experiment (SWC), das von Prof.Dr.Johannes Geiss am Physikalischen Institut der Universität Bern geplant und ausgewertet wurde, war ein erster grosser Höhepunkt in der Geschichte der BernerWeltraumforschung. Heute suchen die Berner For-scherinnen und Forscher unter anderem nach Spuren von Leben in den Tiefen des Alls, schicken Hoch-präzisionskameras zum Mars und beobachten Welt-raumschrott. Grund genug, dass Bern diesen Juni ganz im Zeichen der Weltraumforschung und der ersten Mondlandung steht.

Hier ist das Programm dieser Feierlichkeiten www.bernimall.unibe.ch/programm/
Insbesondere am Freitag 28.und am Samstag 29.6. wird auf dem Bundesplatz und auf der Grossen Schanze recht viel los sein.


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 22 Jun 2019 11:12 #68

WillY schrieb: Durch den Produktionsleiter der Freilichtbühne auf der Moosegg im Emmental wurde ich auf die Aufführung der Comedy-Operette

"Schwarzwaldmädel" vom 19. bis 29. Juni 2019

aufmerksam gemacht und zur Hauptprobe vom Sonntag, 16.06. eingeladen. Ich habe darüber im Schaufenster einen Artikel verfasst. Siehe www.seniorbern....schaufenster/content/2509

Die Première ist morgen Mittwoch! Es hat gemäss Vorverkauf noch freie Plätze an allen Aufführungsdaten. Bei schönem Wetter ist der Gipfelsturm auf die Moosegg (fast 1000 MüM) mit der prächtigen Aussicht ein einmaliges Erlebnis. Nur zu empfehlen!
Ausschreibung, Flyer und Pressebilder sind auf der HP der Freilichtspiele Moosegg zu finden.
www.freilichtsp...egg.ch/schwarzwaldmaedel/

Und hier erlaube ich mir, einen Link auf meine Bilderserie im Google-Album zu setzen. Für alle, die mal für Theaterbilder Interesse haben. Aufs erste Bild klicken und mit den Pfeiltasten steuern.
photos.app.goo.gl/aQQ2413uPSnmBewAA
Viel Vergnügen
WillY


Noch ein kleiner Witz dazu: Morgen Sonntag verreisen Elisabeth und ich für ein paar Wellnesstage in den Schwarzwald! Mal sehen, ob wir ein Schwarzwaldmädel entdecken!

Es scheint, dass die nächsten Tage heiss werden sollten. Ein hilber Abend auf der Moosegg bietet sich geradezu an.
Auf Wiedersehen
WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 24 Jun 2019 21:51 #69

gestern lief auf ARTE "I'm not your negro" (Wiki de.wikipedia.org/wiki/I_Am_Not_Your_Negro )

hier ist er noch zu sehen www.arte.tv/de/...00-A/i-am-not-your-negro/


Jean-Pierre Guenter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Jean-Pierre Guenter

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 12 Jul 2019 15:02 #70

www.rts.ch/info...es-premiers-tableaux.html
ein Vorgeschmack


es ist so weit! Das Fest kann beginnen in Vevey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Irène.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 20 Jul 2019 19:29 #71

Dies ist kein Hinweis auf das fête des vignerons.
Aber,speziell für uns Berner, war gestern la fête totale sur le Gurten !! Patent Ochsner. Das Publikum wurde fast heiser vom Mitsingen. Unglaublich wie die Band immer noch Zehntausende Fans begeistern und aus dem Häuschen bringen kann ! Wer das ganze am TV Miterleben-und Sehen will ::
Heute Abend, auf SRF 2 ab 20.10h . ' Festivalsommer 2019 '
Zuerst mal die Vorgruppen / Sänger. Und dann, endlich, um 22.05 Patent Ochsner - das Konzert von gestern Freitag. Einfach super für den, der die Band mag. Kein Wunder dass ihre Songs bald schon so bekannt und beliebt sind wie die unseres Mani Matter ! Fast jedes Kind kennt sie auswendig ! Viel Vergnügen ruth-erika - leider eben nicht die W. Nuss vo Bümpliz !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ruth-erika.

Hinweise auf Film, Theater, Konzerte und dergleichen 30 Sep 2019 12:34 #72

Kirchenkonzert

Zum 60-jährigen Jubiläum der St. Franziskus Kirche Zollikofen

Am Samstag, 19. Oktober 2019, 18:00 Uhr
In der kath. St. Franziskuskirche, Stämpflistrasse 28, Zollikofen

This browser does not support PDFs. Please download the PDF to view it: Download PDF.

Dazu schreibt Peter Griss:
Den Schlusspunkt der Veranstaltungen zum 60-Jahr Jubiläum der Kirchgemeinde setzt der Franziskus-Chor mit einem Konzert geistlicher Musik zeitgenössischer Komponisten.
Die Messe "Amen" von Michal Janošík (* 1972) ist eine umfangreiche vokal-instrumentale Komposition, in der auch dem Schlusswort "Amen" ein eigenständiger Satz gewidmet ist. Der Komponist, Lehrer am Janáček-Konservatorium in Ostrava (CZE), schuf die Messe 2011/12 für gemischten Chor, Solostimme und Orchester.
Mit diesem Werk stellt sich Janošík bewusst in die Tradition der böhmisch-mährischen Kirchenmusik. Kantaten und Oratorien bildeten einen bedeutenden Teil im Schaffen von Antonín Dvořák („Stabat mater“). Und die vokal-instrumentalen Werke von Leoš Janáček („Glagolitische Messe“, Kantate „Amarus“, „Ewiges Evangelium“) oder von Bohuslav Martinů („Das Gilgamesch-Epos“) nahmen die moderne Tonsprache des 20. Jahrhunderts auf. Und tschechische Komponisten suchten gerade nach dem gescheiterten "Prager Frühling" 1968 auch Rückzugs-möglichkeiten auf dem Gebiet der Kirchenmusik mit der Übertragung von Bildern in musikalische Klänge.
Janošík legt mit dem Orchester für einen grossen Chor förmlich einen Klangteppich, auf dem sich die Stimmen mit dem lateinischen Ordinariums-Text in höchste Höhen und Tiefen schwingen können. Mit überraschenden harmonischen Überlagerungen und dem Spiel wechselnder Rhythmen fesselt er die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Mit lyrischen Partien und pathetisch anmutenden Tutti ist die Messe reich an Kontrasten.
Der englische Komponist John Rutter (*1945) ist mit seiner am Patrozinium vom 22. Oktober 2017 aufgeführten „Mass of the Children“ (Messe der Kinder) der Kirchgemeinde in guter Erinnerung. Rutter gilt gegenwärtig als einer der bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik. Eine vielschichtige Harmonik und Rhythmik, die auch Jazz-Elemente aufnimmt, und ein melodischer Erfindungsreichtum geben Rutters Musik suggestive Kraft.
Der Chor singt den Hymnus "The Lord bless you and keep you". Es ist dies die Vertonung des "aaronitischen Segens", dem ältesten überlieferten Segenspruch der Bibel, der bis heute im Gottesdienst des Judentums wie des Christentums gesprochen wird: "Der HERR segne dich und behüte dich. Der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. Der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden."
Rutter schrieb das Stück 1981 im Gedenken an seinen verstorbenen Lehrer Edward T. Chapman.


Als langjähriges Mitglied des Franziskus-Chores freue ich mich bei diesem Highlight unseres Schaffens mitwirken zu dürfen.
Noch mehr freuen würde ich mich auch Musikfreunde aus dem Bäre-Höck Umkreis dort anzutreffen.
Gruss Erwin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum