Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wellness im Schwarzwald

Wellness im Schwarzwald 06 Jul 2019 11:59 #1

Ein Aktionsangebot von M.. verführte uns zu spontanen Kurzferien mit Wellness im nahen Schwarzwald, nur zweieinhalb Autostunden von zu Hause entfernt. Zu meiner Überraschung hatte es noch genügend Plätze; wir konnten eine komfortable sog. Suite buchen und sogar noch den Aufenthalt um eine Nacht verlängern. Wie wir feststellen konnten, war die Saison noch nicht angelaufen. Im Wellnessbereich fanden sich ausser uns nur noch zwei drei weitere Gäste ein. Oft hatten wir das ganze Solebecken mit 32° Salzwasser für uns allein!

Der Ort Höchenschwand liegt auf 1000 Metern Höhe. Wir erreichten es über Brugg - Koblenz - Waldshut und über die Bundesstrasse 500 auf die Höhe der ersten Hügelkette des Schwarzwaldes.



In Waldshut erkundeten wir die Altstadt und genossen unseren Lunch im Schatten von Bäumen.



Das Dorf Höchenschwand ist relativ klein. Ganz oben ist gerade noch unser Hotelneubau mit Flachdach und grossen Balkonfenstern gegen Süden zu sehen. Wie versprochen und erhofft, konnten wir tatsächlich die Alpenkette über dem Dunst des Mittellandes sehen.



Über dem markanten Baum erkenne ich die drei Berner Oberländer Eiger, Mönch und Jungfrau! Diese Sicht hatten wir aber nur die ersten zwei Tage, danach war die Dunstschicht zu hoch.

Zu den Annehmlichkeiten dieses "Kuraufenthaltes" gehörten die Alles-inbegriffen-Angebote des Hotels, also Wellness, Aquagym, Willkommensdrink, reichliches Frühstücksbuffet, Mittagsbuffet leicht, Kaffee und Kuchen am Nachmittag und jeden Abend ein 5-Gänger Menü auf der Basis von Bioqualität. Wasser (sog. Granderwasser im ganzen Haus), frisch gepressten Orangen- und Apfelsaft, Salat- und Käsebüffet zur freien Bedienung. Trotz der Umstellung auf den Abend mit der Hauptmahlzeit hatten wir nie irgendwelche Beschwerden in der Nacht. Und zu Meckern gab es bei mir nur die fast rohen Gemüsebeilagen, die ich umsverroden nicht beissen kann!



Dieses Stück Schwarzwäldertorte hatte es in sich, aber war natürlich ein Muss und ein Genuss!



In der rustikalen Stube des Hotel-Restaurantes fand ich auch das Schwarzwaldmädel wieder, von dem ich im Schaufenster berichtet habe. Siehe www.seniorbern....schaufenster/content/2509

Einen ersten Ausflug in die nähere Umgebung unternahmen wir nach Schluchsee, ein Stausee mit entsprechendem Freizeitangebot für Segler, Angler und Wassersportler.



Schluchsee ist mit der Bahn - Drei-Seen-Bahn - ab Freiburg erschlossen. Wir spazierten aber nur an der Promenade am See - und der Bahnlinie - entlang. Die Hitze machte uns zu schaffen. Wir zogen es vor, im Hotel unsere Suite zu geniessen und zu plegeren.

Der zweite Ausflug ging nach St. Blasien, noch näher, im Tal der Alb, nur ein paar Kilometer zu fahren. Ich wusste von einem berühmten Dom, der dort Mittelpunkt eines ehemaligen Klosters ist. Aber ich war dann doch sehr über die Grösse dieses Bauwerkes überrascht.



Die Kuppel misst 36 Meter im Durchmesser und die Spitze ist auf 64 Metern Höhe. Die Geschichte dieser Klosteranlage ist lang und wechselhaft. Heute dienen die riesigen Gebäude als Gymnasium mit Internat.



Das Innere der Kuppelkirche ist schlicht und ganz in Weiss gehalten. Wie man sieht, ist meine Frau mit einem weiteren Besucher ganz allein im Raum. Es ist halt auch Mittagszeit. Eine Touristengruppe mit Reisecar verliess kurz vor unserem Besuch die Kirche.



Die Betrachtung des Kuppelgemäldes schmerzt nach wenigen Minuten im Nacken! Dazu gibt es weitere sehenwerte Skulpturen, Wandbilder und Seitenkapellen.

In der unmittelbaren Umgebung der Klosteranlage gibt es ein weiteres Quartier mit repräsentablen Gebäuden, das Rathaus, ein Kornhaus und offenbar auch Spinnereien. Mitten drin einen grossen öffentlichen Park, wo das Denkmal für den Märtyrer und Heiligen Blasius liegt.





Ansonst gibt es kaum mehr Sehenswürdigkeiten. An der Front, am Ufer der Alb, steht noch dieses Warenhaus im Stil der damaligen Architektur. Das frührere Kurhaus hatte seine Blütezeit nach den Weltkriegen, als internierte Soldaten dort einquartiert wurden oder als Sanatorium für Lungenkranke diente. Heute ist davon nichts mehr zu lesen.



Kuren im Schwarzwald scheint endgültig vorbei zu sein - etwa so wie die Bäder im Emmental. So stellte ich bei meinen Streifzügen durch Höchenschwand etliche grosse Hotel- und Klinikbauten inmitten von Unkraut und Strauchwerk stillgelegt und verlassen fest. Was noch gefragt ist, sind Sportstätten in unmittelbarer Nähe.



Und was sich als Aussichtsturm zeigte, entpuppte sich bei meinem Näherkommen als Kletterturm - mit Treppenhaus statt Lift. Nein danke, nichts für mich!



Für Wanderer scheint mir jedoch das Gebiet einladend zu sein. Die Routen sind auf speziellen Karten aufgezeichnet und beschrieben. Wie ich aufprobiert habe mit einer kleinen Rundwanderung sind sie auch gut markiert.



Mit einem Seitenblick auf die blühende Natur und die ständig herumschwirrenden Junikäfer schliesse ich meinen Bericht.



Die ganze Bilderserie kann in meinem Google-Album nachgeschlagen werden unter dem folgenden Link:
photos.app.goo.gl/45AehrvMoUX1Nx7v6
Auf's erste Bild klicken und mit den Pfeiltasten weitersteuern. Viel Vergnügen und auf Wiedersehen - im Schwarzwald?

WillY

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WillY.

Wellness im Schwarzwald 06 Jul 2019 12:44 #2

tiptop, freue mich auf die Fortsetzung. Nichts gemütlicher als auf dem Relaxstuhl mit Willy`s zu reisen.
Grüsse und Dank

Herzliche Grüsse aus dem Thurgau :)


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herzliche Grüsse aus dem Thurgau :)


Wellness im Schwarzwald 06 Jul 2019 16:04 #3

WillY schrieb: Viel Vergnügen und auf Wiedersehen - im Schwarzwald?

WillY


Danke Willy, für die schönen Bilder. Das Vergnügen hatte ich.
Nach Waldshut fahren wir immer gerne mit dem Velo, gerade kürzlich wieder.
In der Nähe vom Schluchsee verbrachten wir letztes Jahr unsere Wanderferien. Die Möglichkeiten zum Wandern sind vielfältig.
Feldberg, Schluchsee, Wutachschlucht.... Im September sind die Temperaturen angenehmer.
Gruss
Charlotte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum