ICON-Link

16.09.2019 -- jipégé -- Ort: Weyermannsstrasse 1 Bern

Todesfall, Krematorium, Friedhof

Nach dem Bäre-Höck-Anlass zum Vorsorgeauftrag geht's hier um die Anordnungen für den Todesfall


Mit fortschreitendem Alter erfahren bestimmte Dokumente eine grössere Bedeutung. Es sind dies

- die Patientenverfügung,
- der Vorsorgeauftrag,
- die Anordnungen für den Todesfall und
- das Testament.

Im Verlaufe des letzten Jahres organisierten wir im Rahmen des Bäre-Höcks und zusammen mit Pro Senectute zweimal eine Präsentation des Vorsorgeauftrags. Über 40 Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes über die Erstellung und die Bedeutung dieses Dokuments.

Jetzt packen wir das Thema „Anordnungen für den Todesfall“ an.

Dabei geht’s hier, im Gegensatz zum Vorsorgeauftrag, um ein Dokument, dessen Wirkung direkt nach dem eigenen Tod eintritt. Was zu diesem Zeitpunkt passiert, sollte man nicht dem Zufall überlassen. Eine Fachperson gibt während rund einer Stunde Einblick in die Thematik und beantwortet Fragen. Dies hilft, die für sich selbst wichtigen Themen zu finden, damit sie nach den eigenen Vorstellungen geregelt werden können.

Das Wissen, dies geregelt zu haben, wirkt beruhigend. Profitieren von diesen Anordnungen werden zudem sicherlich die hinterbliebenen Angehörigen, denn sie können ohne Kopfzerbrechen den Abschied den Wünschen des Verstorbenen entsprechend ausrichten.

Die Präsentation dieses Dokuments umrahmen wir mit dem geführten Besuch des Krematoriums und des Bremgartenfriedhofs.

Dieser Anlass findet am Montag 16. September 2019 statt.

Programm

09:45 Treffpunkt vor dem Krematorium (Lageplan)

10:00 Präsentation «Anordnungen für den Todesfall» in der kleinen Kapelle des Krematoriums (Pro Senectute / Präsentation und Fragen ca. 1½ Std)

12:00 Mittagessen im Insel-Personalrestaurant Stella (nur BAR zu bezahlen!)

14:00 Führung im Krematorium für Gruppe 1 (Dauer 1 Std)
* Ev. 14:00 Führung im Bremgartenfriedhof für Gruppe 2 (Dauer 1 Std)

15:15 Führung im Bremgartenfriedhof für Gruppe 1 (Dauer 1 Std)
* Ev. 15:15 Führung im Krematorium für Gruppe 2 (Dauer 1 Std)

* Erst aufgrund der Anmeldungen wird sich klären, ob zwei Gruppen gemacht werden.


ÖV zum Krematorium

Bus Nr. 11 ab Bahnhof Bern (Seite Burgerspittel) in Richtung Holligen bis Endhaltestelle "Holligen" (Nr 1 auf Lageplan)
quer über den Kreisel gehen und dann geradeaus ca. 8 Min. Fussweg auf der Weyermannsstrasse und/oder durch das Areal des Bremgartenfriedhofes bis zum Krematorium (Nr 3 auf Lageplan)

Postauto Linie Nr. 101 ab Bahnhof Bern (Postautostation) in Richtung Kappelenring bis Haltestelle "Güterbahnhof" (Nr 2 auf Lageplan)
Wechsel auf Strassenseite Bremgartenfriedhof
ca. 10 Min. Fussweg durch das Areal des Bremgartenfriedhofes bis zum Krematorium (Nr 3 auf Lageplan)

Kosten

Fr 25.- für
- die Präsentation und Abgabe der ProSenectute-Broschüre, sowie für
- die Miete der kleinen Kapelle,
- die Krematorium- und
- die Friedhof-Führung.
Mittagessen und Getränke bezahlt jede und jeder selbst und zwar bar.
Bäre-Höck-Gutscheine werden selbstverständlich in Zahlung für das Ticket genommen.

Anmeldungen

sind bis spätestens Sonntag, 1. September 2019 mit diesem Formular möglich.

Bitte bezahlt erst nach Erhalt der definitiven Anmeldebestätigung (nach Anmeldeschluss), aber vor dem Anlass auf das Postkonto Bäre-Höck 30-169574-0 (wegen den Gebühren bitte nicht am Schalter!) oder sonst bar anlässlich der Reise.

Wie immer freuen wir uns auf alle Gäste aus Nah und Fern!

Der Organisator Jean-Pierre


Haftung

Bei allen durch SeniorBern bzw. Bäre-Höck organisierten Angeboten ist jegliche Haftung bei Unfällen, Schäden oder Verlusten ausgeschlossen. Die Teilnehmenden sind dafür selbst verantwortlich.

Fotografieren

Bei den meisten Anlässen des Bäre-Höcks wird fotografiert. Einige dieser Bilder werden danach als Bericht in den Foren publiziert. Wer nicht auf einem der publizierten Bilder erscheinen will, soll dies vorgängig den Fotografen melden.