ICON-Link

01.05.2015 -- WillY

Wie sozial sind Communities?

". . . aus einem Teller essen?" (Werbekolumne aus "ensuite" zum 1. Mai 2015)


Ist das wahr, dass wir Alten langsam aber sicher vereinsamen, weil alle unsere Freunde und Bekannten mit der Zeit aussterben? Haben wir es denn aufgegeben, neue Beziehungen zu suchen und auszubauen? Dabei ist mir klar, dass es in unserem Leben Freundschaften und Gemeinschaften gibt, die uns wirklich wertvoll geworden sind. Wir möchten sie nicht missen; im Gegenteil, wir sind bestrebt, sie möglichst lange zu erhalten.

Doch auch sie werden mit uns alt, werden müde, rosten, bzw. schlafen schliesslich ein. Ja, und dann sind wir plötzlich allein; vielleicht empfinden wir dies dann als Einsamkeit. Wenn noch ein Fünkchen Initiative und Leben in uns flackert, suchen wir nach Gelegenheiten, neue Kontakte zu finden. Genau in diese Situation zielen die sog. "sozialen Netzwerke" im Internet. Schliesslich sind die Leitungen bald in alle Wohnstuben verlegt und über Funk alle handlichen Geräte im Sack oder in der Handtasche erreichbar. Wir müssen nur zugreifen und den Kontakt aufnehmen. Der Weg ist kurz!

20120905-DSC05392Lrwv community

 

"Eine Online-Community (englisch für Internet-Gemeinschaft) ist eine organisierte Gruppe von Menschen, die im Internet miteinander kommunizieren. Auf der technischen Grundlage eines sozialen Mediums (Social Media), das als Plattform zum wechselseitigen Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Informationen eingesetzt wird, ergibt sich ein abgrenzbares soziales Netzwerk von Nutzern mit von ihnen erzeugten Inhalten." So definiert Wikipedia den Begriff. Es gilt jedoch, genau hinzusehen und zu unterscheiden zwischen kommerziellen Angeboten - wie z.B. Facebook, Google+ und andere - hinter denen ein Unternehmen steht, das ganz klar auf Gewinn durch Werbung ausgerichtet ist. Ihre penetrante "missionarische" Präsenz im Web arbeitet darauf hin, möglichst viele Mitglieder, Freundeskreise, Gruppen zu gewinnen, weltweit und teilweise gar automatisiert. Darum aufgepasst, wenn Ihnen eine Mail weis machen will, dass Frau so und so Sie als Freundin einlädt, zu ihrer Gruppe zu stossen. Eine Nachfrage ergibt meist, dass die Absenderin diese Einladung nicht selbst initiiert hat. Wie weiss denn der Anbieter, dass wir uns kennen? Sie wissen die Antwort! Die Speicher der Datenbanken sind unersättlich.

Auf der Suche nach einer echten Community, für Senioren von Senioren gemacht, überschaubar, gratis, ohne kommerziellen Ziele, mit interessanten Forenthemen und Artikeln - und zusätzlichen Möglichkeiten zu realen Begegnungen, Ausflügen, offenen Treffen - finden Sie ganz in Ihrer Nähe, über Ihren Internet Zugang auf

www.seniorbern.ch

Bild: "Symbolbild" Community, aus WillYs Fotowerkstatt, an einem Anlass des Bäre-Höcks