ICON-Link

01.03.2015 -- WillY

Senioren im Web - Wer im Glashaus sitzt . . .

Einblicke in die Foren von SeniorBern - WillYs Werbetrommel im "ensuite - Zeitschrift zu Kultur & Kunst" März 2015


Bild: Der "Dom" auf dem Bundesplatz, wo im Oktober 2014 die Miss-Schweiz-Wahlen durchgeführt wurden. Aufgenommen von Gabriele Vogelsang am frühen Märitmorgen vom 14.10.2014 um 07 Uhr

Seit vier Monaten beobachte ich, wie sich ein Forum entwickelt. Es ist sehr übersichtlich, gut lesbar und komfortabel eingerichtet auf der noch jungen Webseite seniorbern.ch - von Senioren für Senioren ab 50 +. Sie wird vor allem von ehemaligen Mitgliedern und Besuchern des Webportals seniorweb.ch besucht, weil dort ihre Hoffnungen und Bedürfnisse zerschlagen wurden.

Wen wundert's, dass das Berner Forum vom Start weg einen regen Zulauf aus der ganzen Schweiz hat. Bis heute haben sich über 200 BesucherInnen registriert. Die ständig aktualisierte Statistik zeigt tagsüber immer 3 bis 15 sog. Mitglieder und meist doppelt so viele Gäste, die nur lesen oder zuschauen dürfen. Ein Geheimnis wird sein, warum zu manchen Zeiten über 150 Gäste online sind. Vielleicht sind es die vielen Suchmaschinen, die ständig alle Webseiten abklappern und deren Inhalt nach Stichworten und Bildern durchsuchen?

Wer schreibt und beteiligt sich eigentlich an diesen Foren? Das ist recht gut an der Statistik abzulesen. Jedes Mitglied gibt sich angemeldet mit einem Namen und meist mit einem Profilbild oder Avatar (Ersatzbild) zu erkennen. Dies macht die Wände des Forums transparent wie ein Glashaus. Das erlaubt mir eine gewisse Einsicht oder Übersicht über das Leben darin. Wenn ich heute die Zahlen auswerte, sind bisher in 21 Forenkategorien über 6900 Beiträge zu 430 Themen geschrieben worden. Nota bene auch auf französisch und einige wenige sogar auf italienisch!

 

Am meisten belagert sind die "Spieltische"; Wortspiele und Bilderrätsel zur Geografie in der Schweiz sind die Renner unter den 10 populärsten Themen. Gefolgt vom täglichen Witz und Sprichwörtern. Unverfängliche Beiträge, die niemandem weh tun oder herausfordern. Sehr geschätzt sind jedoch auch Themen, wo kreative Leute ihre eigenen Werke vorstellen, ihre wunderbaren Aquarelle und Zeichnungen, Fotos zu allen möglichen Motiven, Reportagen und Berichte zu Wanderungen und Ausflügen in Text, Bild und Videos. Etwas einfach machen es sich diejenigen, die eine Lieblingsmusik, einen Oldie oder auch einen lustigen Gag aus dem Angebot von YouTube suchen und mit wenig Klicks in ihren Beitrag einbetten. Wer genügend Zeit hat, kann sich darin stundenlang verlieren!

Vorsichtiger und zurückhaltender werden politische oder aktuelle Tagesthemen diskutiert im Forum das sich "Café fédéral" nennt. Meinungen schriftlich formuliert, kommen eben anders an als ausgesprochen, mit entsprechendem Klang und Gesicht am Stammtisch! Genau dies lockt jedoch viele, sich real an den regelmässigen Treffen, spontanen oder organisierten Ausflügen zu beteiligen. Da gibt man sich die Hand und freut sich über die Begegnung.

Wenn es Ihnen gelingt, die Seite zu öffnen, schauen Sie nicht nur ins "Schaufenster"; treten Sie ein in den Laden. Es ist alles kostenlos. Setzen Sie ein Lesezeichen (Favorit) auf

www.seniorbern.ch